Insel-Unglück

25. August 2019 17:46; Akt: 25.08.2019 20:34 Print

Sieben Tote bei Flug-​​Crash auf Mallorca

Am Sonntag ist in Mallorca ein Ultraleichtflugzeug mit einem Helikopter zusammengestoßen. Sieben Personen starben, darunter zwei Kinder.

storybild

(Bild: zVg)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Beim Zusammenstoß eines Helikopters und eines Ultraleichtflugzeugs über Mallorca sind am Sonntag sieben Menschen getötet worden. Unter den Opfern seien auch zwei Kinder, teilte die Regionalregierung der spanischen Urlauberinsel im Kurzbotschaftendienst Twitter mit. Der Helikopter war in Deutschland gemeldet. «Das bedeutet aber nicht zwangsläufig, dass die Insassen deutscher Nationalität waren», sagte ein Polizeisprecher der Nachrichtenagentur AFP.

Gebiet war unbewohnt

Der Zusammenstoß ereignete sich den Angaben zufolge gegen Mittag über der Gemeinde Inca, beide Maschinen stürzten in unbewohntes Gebiet. Zwei der Opfer saßen in dem Ultraleichtflugzeug, im Helikopter saßen fünf Menschen: der Pilot sowie ein Paar und dessen zwei Kinder. Die beiden Insassen des Ultraleichtflugzeugs seien Spanier gewesen, teilte die Regionalregierung mit. Der Zivilschutz leitete eine Ermittlung zu den Ursachen des Unglücks ein.

Die Inselregierung hat den Flug-Unfall bestätigt – via Twitter:

Die Einsatzkräfte sind vor Ort. Der Grund für den Zusammenprall ist unklar, die Ermittlungen laufen. Die Wrackteile landeten auf einer Finca, Anwohner löschten den Brand mit dem Gartenschlauch.

(L'essentiel/red/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.