Wunder von Mount Vernon

17. November 2021 16:31; Akt: 17.11.2021 20:54 Print

«So etwas habe ich in meiner Karriere noch nie gesehen»

Eine 46-Jährige hatte das Glück ihres Lebens: Ihr Auto wurde zwischen zwei Lkws eingeklemmt und bis zur Unkenntlichkeit zerstört – sie kam mit ein paar Schrammen davon.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Washington State Trooper Rocky Oliphant postete den Unfall auf Twitter und konnte es nicht glauben: «Es gibt keine Worte, diese Kollision zu beschreiben. Ich habe in 14 Jahren Dienst nie so etwas gesehen.» Der Pressebeauftragte der Staatspolizei war zu einem Unfall gerufen worden, bei dem auf den ersten Blick nichts mehr zu retten war: Ein tonnenschwerer Sattelschlepper war auf einer Brücke über den Skagit River auf einen Nissan Altima aufgefahren, als ein zweiter Lkw vor dem Personenwagen abbremsen musste. Der Wagen wurde ins Sandwich genommen und in der Mitte «gefaltet», der hintere Truck kam mit der Fahrerkabine auf dem Auto zu stehen.

Doch als die Rettungskräfte den Wagen mit einem Kran anhoben, konnte die 46-jährige Fahrerin das total zerstörte Fahrzeug ohne fremde Hilfe verlassen. Laut der «Seattle Times» klagte die Frau am Steuer – die einzige Insassin des Nissan – anschließend nur über leichte Schmerzen an den Rippen und am Kopf. Sie wurde zur Kontrolle in ein Krankenhaus gebracht. «Es ist wie ein Wunder», konstatierte Oliphant.

Die Staatsstraße musste für rund 40 Minuten in beide Richtungen gesperrt werden.

(L'essentiel/trx)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Schutzengel am 17.11.2021 17:36 Report Diesen Beitrag melden

    Dei huet all hier Schutzengel vum ganzen Liewen op ee Mol verbraucht

  • Pierre am 17.11.2021 18:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ech mengen do war, duerch Zoufall, eng Generalversammlung vun den Schutzengelen an déi hun all zesummen geschafft.

  • Roulotte am 17.11.2021 18:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    J'espère que les camions n'ont rien, ça a l'air d'avoir bien gratté en dessous

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pierre am 17.11.2021 18:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Ech mengen do war, duerch Zoufall, eng Generalversammlung vun den Schutzengelen an déi hun all zesummen geschafft.

  • Roulotte am 17.11.2021 18:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    J'espère que les camions n'ont rien, ça a l'air d'avoir bien gratté en dessous

    • American Trucks Lover am 19.11.2021 13:25 Report Diesen Beitrag melden

      Même dans un GMC Yukon XL vous avez l‘impression d’être ridiculeusenent petits à côté de ces Goliaths des highways américaines (et pire encore pour les "overload"). Ils sont magnifiques, c'est toujours un plaisir de s’arrêter quelques temps sur une aire de repos et de prendre qq photos de ces Gargantua à miles! Ils ont souvent des rails de sécurité le long de leurs remorques pour renvoyer vers l’extérieur tout véhicule qui viendrait en-dessous en cas de collisions mais si vous êtes pris en sandwich entre deux de ces mastodontes, même avec un pick-up, vous finirez en pâtée pour chat!

    einklappen einklappen
  • Schutzengel am 17.11.2021 17:36 Report Diesen Beitrag melden

    Dei huet all hier Schutzengel vum ganzen Liewen op ee Mol verbraucht