Berühmte Katze ist tot

17. Mai 2019 14:55; Akt: 17.05.2019 14:55 Print

So trauert das Internet um Grumpy Cat

Über Jahre zauberte Grumpy Cat den Menschen ein Lächeln ins Gesicht. Ihr Tod trifft die Online-Community hart.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit ihrem mürrischen Blick identifizierten sich Menschen auf der ganzen Welt. Auf Instagram folgten Grumpy Cat, die eigentlich Tardar Sauce hieß, über zwei Millionen Menschen – auf Facebook sogar 8,5 Millionen.

Nun, mit sieben Jahren, ist Grumpy Cat verstorben. Die Reaktionen auf den Tod der wohl berühmtesten Katze der Welt ließen nicht lange auf sich warten. So trauert die Welt um Grumpy Cat:

Ein User schreibt: «Ich habe soeben herausgefunden, dass Grumpy Cat gestorben ist.»

Ein einfaches Nooooooo ist oft zu lesen:

«Was sagen wir zum Gott des Todes? No!»

Auch die aktuelle «Game of Thrones»-Staffel wird miteinbezogen.

Oder wird Grumpys Leiche bald in ein politisches Amt gewählt? Zumindest fordert dies ein Twitter-Nutzer:

«In Australien finden die Wahlen statt. Ich möchte, dass alle Grumpys Leiche auf ihren Zettel schreiben, um ihn so zu ehren.»

Der Schock sitzt tief:

Auch Grumpys beliebteste Memes werden wieder hervorgezaubert:

Die Menschen sind sich einig. Unter beinahe jedem Post ist zu lesen: Ruhe in Frieden.

(L'essentiel/fss)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.