Abgefahren

25. Januar 2021 11:31; Akt: 25.01.2021 11:31 Print

Spongebob-​​Fetisch seiner Freundin geht ihm zu weit

Ein verzweifelter Reddit-User erzählt der Community von dem speziellen Fetisch seiner Freundin: Sie findet Spongebob-Charaktere anziehend. 

storybild

Wie weit soll man für die große Liebe seines Lebens gehen? Was soll man tun, wenn diese Spongebob-Sex haben will?  (Bild: Imago Images)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Reddit-User bobi_jon führt eine Beziehung, in der beide Partner Wert auf sexuelle Kreativität und Offenheit legen. Sie probieren viel Neues im Bett aus, unter anderem Rollenspiele. Doch diese Offenheit kann auch ein wenig zu weit gehen. Deswegen wendet der verzweifelte Mann sich hilfesuchend an die Community. Seine Freundin hat nämlich einen sehr speziellen Fetisch. Sie möchte, dass er sich wie ein Charakter aus der Spongebob-Schwammkopf-Serie anzieht und mit ihr Szenen daraus nachstellt.

«Beim Orgasmus lacht meine Freundin wie Mr. Krabs»

Da sie seine große Liebe ist und die beiden ansonsten seit zwei Jahren eine perfekte, harmonische Beziehung führen, ist er nun ratlos, weil diese Bitte seine Grenzen überschreitet. Da er seine Freundin jedoch nicht verletzen wollte, hat er sich bisher dazu überwunden, ihr diesen sexuellen Gefallen zu tun und für sie geschauspielert. Immer wenn sie einen Orgasmus hat, lacht sie nun wie Mr. Krabs. Er selbst ist nun nicht nur abgeturnt, sondern hat sogar Angst, das Schlafzimmer zu betreten. Ein User gab ihm den Ratschlag, mit seiner Freundin zu sprechen und sie zu fragen, was sie so anziehend und erotisch an den Spongebob-Charakteren findet. Man könne sich darauf einigen einmal pro Woche «Spongebob-Sex» zu haben. 

(L'essentiel/ga)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.