USA

11. Februar 2020 11:10; Akt: 11.02.2020 11:16 Print

Stripperin stürzt 5 Meter von Stange – und tanzt weiter

«The show must go on», dachte sich wohl auch eine Stripperin aus Texas, die nach einem meterhohen Sturz von der Stange. Der Unfall wurde auf Video festgehalten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Genea Sky liegt mit einem gebrochenen Kiefer, kaputten Zähnen und verstauchten Knöcheln im Krankenhaus, kann mittlerweile aber schon wieder lachen. Die junge Frau verdient sich ihre Brötchen als Stripperin in einem Club in Texas und war am vergangenen Wochenende von einer Poledance-Stange gestürzt.

Sky stand gerade auf der Bühne und unterhielt das Publikum mit ihrer Tanzeinlage. Während eines Songs kletterte sie dann die Stange hinauf und wollte wieder nach unten rutschen.

Tanz-Performance geht schief

Doch die Performance ging gewaltig schief. Die Stripperin verlor den Halt, fiel zirka fünf Meter hinab und schlug mit dem Gesicht auf dem Boden auf. Nach dem Sturz bewies Sky dann, dass sie Nerven und offenbar auch Knochen aus Stahl hat. Die Stripperin «twerkte» einfach weiter und beendete ihren Tanz. Erst danach wurde sie in ein Krankenhaus gebracht.

Im Krankenhaus musste die junge Frau dann aufgrund ihrer Verletzungen operiert werden. Mittlerweile geht es Sky aber bereits wieder besser.

Spendenaufruf

Eine gute Freundin von Genea Sky hat auf der Seite «GoFundMe» nun um Spenden gebeten, damit sich die Frau die teure Medizin leisten kann.

20.000 Dollar werden benötigt, 13.000 Dollar konnten bereits gesammelt werden. Auf ihrer Instagram-Seite hat sich Sky für die vielen Spenden und Genesungswünsche bedankt. Ob und wann sie wieder an der Stange tanzen wird, ist nicht bekannt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Today has been a very long day. My surgery went well. My jaw is currently wired shut so please refrain from calling me as of right now and bare with me on replies because my phone hasn’t stopped blowing up. Everyone’s love & kind words have not gone unnoticed whatsoever and it means so much to me that all of you have blessed me and uplifted me in so many ways. I am overwhelmed in the best way by all the support. I was really nervous as this all started blowing up because people are cruel and this is a very sensitive time for me. But I never imagined so many people would stand behind me in a situation like this and that has outweighed all the negativity by far. I am beyond grateful for you all. I am in a tremendous amount of pain but i am ready for this road to recovery so I can get back to my life. I will continue to update everyone over the course of my recovery but thank you once again for EVERYTHING

Ein von @ genea_sky geteilter Beitrag am

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rocco Cinquecento am 12.02.2020 17:19 Report Diesen Beitrag melden

    C'était de nouvelles piles

  • Caméraman am 11.02.2020 21:33 Report Diesen Beitrag melden

    J'ai des frissons à chaque fois que je vois cette vidéo.

  • gorgonzola am 11.02.2020 20:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Elle n'avait pas mis ses EPI.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rocco Cinquecento am 12.02.2020 17:19 Report Diesen Beitrag melden

    C'était de nouvelles piles

  • Caméraman am 11.02.2020 21:33 Report Diesen Beitrag melden

    J'ai des frissons à chaque fois que je vois cette vidéo.

  • gorgonzola am 11.02.2020 20:01 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Elle n'avait pas mis ses EPI.