Italien

21. Januar 2021 07:15; Akt: 21.01.2021 07:15 Print

Taucher entdecken riesigen Wal-​​Kadaver vor Küste

In Sorrent ist ein toter Wal gefunden worden. Laut Küstenwache handelt es sich «mutmaßlich um einen der größten» Wal-Kadaver, die je im Mittelmeer gesichtet wurden.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Taucher der italienischen Küstenwache haben vor der Küste von Sorrent einen riesigen Wal-Kadaver entdeckt. Es handele sich «mutmaßlich um einen der größten» toten Wale, die je im Mittelmeer gefunden worden seien, teilte die Küstenwache am Mittwoch mit. Die Taucher hatten das gewaltige Säugetier demnach bereits am Sonntag entdeckt.

Die Taucher waren nach Angaben der Küstenwache in ein Gebiet vor der Küste der süditalienischen Touristenhochburg gerufen worden, nachdem dort ein anderer, kleinerer Wal entdeckt worden war. Dieses Tier sei inzwischen wieder im Meer verschwunden, hieß es.

Den Angaben zufolge wurde der tote Wal inzwischen von Sorrent in den Hafen von Neapel transportiert. Dort soll der Kadaver von Meeresbiologen und anderen Experten auf die Todesursache untersucht werden.

(L'essentiel/AFP)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.