In der Ostsee

22. Januar 2021 10:31; Akt: 22.01.2021 10:52 Print

Taucher entdeckt sechs Nazi-​​Chiffriermaschinen

Sensationsfund in der deutschen Ostsee. Ein Taucher konnte sechs Chiffriergeräte vom Typ «Enigma» aus der Nazi-Zeit bergen. Entdeckt hatte er sie durch Zufall.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eigentlich war er auf der Suche nach einem verschwundenen Propeller. Stattdessen entdeckte Taucher Christian Hüttner sechs alte Chiffriermaschinen der Nationalsozialisten des Typs Enigma. «Teilweise sind sie offensichtlich bereits vor dem Entsorgen unbrauchbar gemacht worden» sagt Hüttner gegenüber dem Archäologischen Landesamt Schlewsig-Holstein.

Die Enigma-Maschinen dienten der deutschen Wehrmacht im zweiten Weltkrieg dazu, ihre Funksprüche zu verschlüsseln. Schätzungsweise 100.000 bis 200.000 solcher Geräte waren während des zweiten Weltkriegs im Einsatz. Viele davon wurden kurz vor Ende des Krieges zerstört und entsorgt – nicht selten im Meer.

Konservieren und ausstellen

Bereits im November stießen Taucher, ebenfalls in Schlewsig-Holstein, auf eine Enigma-Maschine. «Ich habe in 20 Jahren schon viele außergewöhnliche Funde gemacht. Aber so etwas war noch nie dabei», sagte Unterwasser-Archäologe Florian Huber gegenüber dem Spiegel» damals.

Die sechs Enigma-Maschinen werden nun fachgerecht konserviert. Das sei nötig, damit das vom Meerwasser ohnehin bereits angegriffene Metall nicht noch weiter zerfällt. Nach Abschluss der Konservierungs-Arbeiten sollen die Enigma-Maschinen ausgestellt werden.

(L'essentiel/Reto Heimann)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Die Allierten waren während des Krieges am 22.01.2021 20:37 Report Diesen Beitrag melden

    besonders scharf darauf; denn dieses Gerät soll eine besondere Technologie gewesen sein!!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Die Allierten waren während des Krieges am 22.01.2021 20:37 Report Diesen Beitrag melden

    besonders scharf darauf; denn dieses Gerät soll eine besondere Technologie gewesen sein!!!