ADAC ändert Haltung

24. Januar 2020 17:39; Akt: 24.01.2020 17:44 Print

Tempolimit in Deutschland wird wahrscheinlicher

Die Debatte um ein generelles Tempolimit auf deutschen Autobahnen geht weiter. Viele Jahrzehnte war der ADAC strikt dagegen, nun ändert er die Meinung.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Das Tempolimit auf deutschen Autobahnen ist eines der größten Reizthemen in der Politik unseres Nachbarlandes. Lange Jahre war mit dem ADAC auch der größte Automobilclub Deutschlands gegen eine Limitierung. Dies hat sich nun geändert.

Der ADAC sei «nicht mehr grundsätzlich» gegen eine Geschwindigkeitsbegrenzung, sagte der ADAC-Vizepräsident Gerhard Hillebrand gegenüber der deutschen Nachrichtenagentur.

In einer Umfrage unter ADAC-Mitgliedern hatten 50 Prozent gegen ein Tempolimit votiert und 45 Prozent dafür. Die Diskussion werde emotional geführt und polarisiere bei den Mitgliedern, erläutert Hillebrand. Deshalb lege sich der ADAC nicht fest.

Klimaschutz und Sicherheit

Ende 2019 nahm die Diskussion zu einem Tempolimit von 130 auf der deutschen Autobahn nochmals Fahrt auf. Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) hatte sich ablehnend geäußert: «Wir haben weit herausragendere Aufgaben, als dieses hochemotionale Thema wieder und immer wieder ins Schaufenster zu stellen.»

Die SPD hatte zuvor auf dem Parteitag einen Antrag auf das Tempolimit gestellt. Man begründe das Limit mit der Verkehrssicherheit und dem Klimaschutz.

(L'essentiel/fss)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • National am 24.01.2020 21:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aber ob ich nun aus dem 19. Stockwerk stürze oder aus dem 44., macht ja nun wirklich keinen Unterschied mehr!!

  • Deklaanen am 24.01.2020 22:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Mit einem Pferd sind wir bald schneller unterwegs und auch Umwelt freundlich..... Wenn es nicht zuviel Blähungen hat

  • Olaf am 26.01.2020 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bleiben wir doch mal auf saarländischen Autobahnen. Wo Bitteschön kann ich da tagsüber noch fliegen? Hab ich mal 200 auf dem Tacho kann ich direkt wieder abbremsen weil vielleicht jemand gerade rauszieht oder langsamer vor mir fährt. Bei Tempolimit z.B von 130 wie bei unseren Nachbarn rollt der Verkehr (Berufsverkehr leider net) ansonsten schon. Allerdings würde ich nachts das Temolimit aufheben.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Olaf am 26.01.2020 11:22 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bleiben wir doch mal auf saarländischen Autobahnen. Wo Bitteschön kann ich da tagsüber noch fliegen? Hab ich mal 200 auf dem Tacho kann ich direkt wieder abbremsen weil vielleicht jemand gerade rauszieht oder langsamer vor mir fährt. Bei Tempolimit z.B von 130 wie bei unseren Nachbarn rollt der Verkehr (Berufsverkehr leider net) ansonsten schon. Allerdings würde ich nachts das Temolimit aufheben.

  • Iris Gläser am 26.01.2020 10:46 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Warum die Meinung eines Automobilclubs überhaupt etwas zählt, weiß ich nicht, und wer als Verkehrsminister mutwillig 500Mio Euro Steuergelder vor die Wand fährt, darf sein Amt meinetwegen vorgestern niederlegen.

  • Daniel am 26.01.2020 01:07 Report Diesen Beitrag melden

    Da sind noch viel, viel mehr Verbote in Planung. "Freiheit" ist ein Auslaufmodell und das meine ich nicht nur in Bezug auf den Straßenverkehr.

  • LuxTroll am 25.01.2020 08:25 Report Diesen Beitrag melden

    Tjo, lo bleiwt deenen Pseudo-Formel-1-Fuerer nëmmen nach iwresch mat hire PS-Schleideren an der Garagenafahrt hin an hir ze briederen

  • Jack am 24.01.2020 23:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Hoffentlech kennt daat, dann erfeiert een sech mol net mei sou bei 130 op sou enger Autobunn, wann dei laascht scheißen mat 260.