Hongkong

05. Oktober 2015 20:19; Akt: 05.10.2015 20:32 Print

Tote Frau sitzt mehrere Stunden bei McDonald's...

...und kein einziger Kunde scheint das zu bemerken. Erst sieben Stunden später stupst ein Mitarbeiter die regungslose Frau an - und stellt fest, dass sie tot ist.

Die tote Frau wird aus der McDonald's-Filiale abtransportiert:

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eine obdachlose Chinesin hat mehrere Stunden tot in einem McDonald's-Restaurant in Hongkong gesessen, bevor ein Mitarbeiter auf sie aufmerksam wurde. Die Frau habe am Freitagmorgen das 24-Stunden-Schnellrestaurant in Kowloon Bay betreten, in dem sie offenbar häufiger die Nacht verbrachte, berichtete die Zeitung South China Morning Post am Montag.

Überwachungskameras hätten gezeigt, dass die etwa 60-Jährige später über dem Tisch zusammengesunken sei und sich ab den frühen Morgenstunden nicht mehr bewegt habe. Kunden hätten derweil an den Nebentischen weiter ihre Burger verspeist. Erst sieben Stunden später habe ein Angestellter bemerkt, dass die Frau tot war und die Polizei verständigt. Aktivisten in Hongkong fordern, dass dringend mehr Unterkünfte für Obdachlose gebaut werden müssten.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Burger King am 05.10.2015 22:56 Report Diesen Beitrag melden

    Ist mir auch schon bei Mc Do passiert !!

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Burger King am 05.10.2015 22:56 Report Diesen Beitrag melden

    Ist mir auch schon bei Mc Do passiert !!

    • Haagen Nic am 06.10.2015 10:21 Report Diesen Beitrag melden

      Es gab da noch etwas was schlimmer war, in Südamerika hatte sich der Papst bei Burgerking umgezogen. Jetzt verkaufen die Papaburger und kleine Donuts die man Vatikanis nennt. Beim Mac Do wird es bald den Freck- Burger geben.

    einklappen einklappen