Tragödie am Ballermann

21. August 2018 08:17; Akt: 21.08.2018 08:19 Print

Tourist fällt auf Mallorca aus 12. Stock – tot

Im Party-Viertel «El Arenal» stürzte ein 23-jähriger Deutscher am Montagabend aus seinem Hotelzimmer. Er prallte auf das Dach des Eingangs und starb dabei.

storybild

In diesem Hotel ereignete sich die Tragödie. (Bild: Google Street View)

Zum Thema

Um 19 Uhr teilte man der Mordkommission der spanischen Polizei den Vorfall mit. Bislang ist nicht klar, weshalb der deutsche Urlauber aus dem 12. Stock gefallen ist.

Oftmals Alkohol im Spiel

Wie die Zeitung Ultima Hora berichtet, ereignete sich der Vorfall in einem Hotel auf der berühmten Schinkenstraße, die auch als Party-Meile bekannt ist. Der 23-Jährige stürzte offenbar vom Balkon und prallte auf das Dach des Eingangsbereiches. Die eintreffenden Notärzte konnten lediglich den Tod des jungen Mannes feststellen. Er soll auf der Stelle gestorben sein.

In diesem Jahr kamen auf Mallorca bereits neun Menschen ums Leben, die aus dem Balkon oder Fenster gestürzt sind, wie die Bild berichtet. Dabei war in den meisten Fällen auch Alkohol im Spiel. Derzeit ermittelt die Polizei, wie es zu der Tragödie am Montagabend kam.

(L'essentiel/slo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.