Niederländischer Tourist

13. Juli 2018 12:36; Akt: 13.07.2018 14:09 Print

Urlauber auf Mallorca zu Tode geprügelt

Ein Urlauber aus den Niederlanden ist auf Mallorca an den Folgen einer Schlägerei gestorben. Der 34-jährige Mann erlag am Freitagmorgen im Krankenhaus seinen Verletzungen.

storybild

Wo so viele Menschen zusammenkommen wie auf Mallorca, kommt es auch immer wieder zu tragischen Zwischenfällen. (Bild: DPA/Julian Stratenschulte)

Zum Thema

Nur kurz seiner Einlieferung im Krankenhaus konnten die Ärzte nichts mehr für den schwer verletzten Niederländer tun, der noch kurz vorher in eine Schlägerei verwickelt war, wie die Polizei der spanischen Urlaubsinsel mitteilte. Die Umstände der Prügelei blieben zunächst unklar. Die Täter seien unerkannt entkommen.

Der Niederländer war laut Polizei gegen fünf Uhr morgens im Bezirk Son Ferriol in eine Schlägerei verwickelt. Man fahnde nach fünf Jugendlichen, hieß es auf Anfrage. Son Ferriol liegt zwischen der Inselhauptstadt Palma und dem Flughafen Mallorcas. Der Tatort an einer Tankstelle der Landstraße Camí de la Milana liegt unweit von Palmas Drogensiedlung Son Banya.

Die von Augenzeugen herbeigerufenen Rettungssanitäter brachten den bewusstlosen und schwer verletzten, aber noch lebenden Niederländer nach Medienberichten schnell ins Landeskrankenhaus Son Espases in Palma. Dort erlag der Urlauber seinen Verletzungen.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Léon am 14.07.2018 07:52 Report Diesen Beitrag melden

    Pas de chance,on connais les anglais,allemand,hollandais a l’étranger ils ne respecte rien.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Léon am 14.07.2018 07:52 Report Diesen Beitrag melden

    Pas de chance,on connais les anglais,allemand,hollandais a l’étranger ils ne respecte rien.