Umfrage

16. September 2020 20:47; Akt: 16.09.2020 20:46 Print

US-​​Amerikaner glauben nicht an Holocaust

Laut einer Studie glauben zwei Drittel der US-Amerikaner nicht an den Holocaust. Die Autoren der Studie empfinden die Umfrage-Ergebnisse als einen «Wake-up Call».

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Zwei Drittel der US-Amerikaner wissen laut einer Studie nicht, dass im Holocaust sechs Millionen Juden umgebracht worden sind. Bei der Studie wurden rund 1000 Personen im Alter von 18 bis 39 Jahren befragt. 23 Prozent denkt demnach, dass der Holocaust ein Mythos ist, der Genozid «übertrieben» dargestellt wurde oder sich nicht sicher sind, was sie darüber denken, wie The Guardian schreibt.

Einer von zehn Befragten gaben an, dass die Juden den Holocaust verursacht haben. Fast die Hälfte der Befragten (48 Prozent) konnte kein Konzentrationslager beim Namen nennen. Zwölf Prozent sagten, sie hätten noch nie vom Holocaust gehört. Die Studie hat zudem ergeben, dass 56 Prozent nationalsozialistische Symbole in ihrem Social-Media-Feed oder in ihrer Nachbarschaft gesehen hatten.

Wissensstände variieren nach Bundesstaaten

49 Prozent haben Holocaust-verleumdende oder -verzerrende Inhalte in sozialen Medien oder sonst online gesehen. «Die Resultate sind schockierend und erschreckend», sagt Gideon Taylor, Präsident der «Conference on Jewish Material Claims Against Germany». Der Zusammenschluss jüdischer Organisationen hat auch diese Studie durchgeführt. «Wir müssen analysieren, warum wir die jüngere Generation nicht korrekt informieren – es sollte ein Wake-up Call für uns alle sein», so Taylor.

Die Auswertung laut US-Staaten zeigte auch unterschiedliche Wissenstände bei den Befragten auf: In Wisconsin wussten 42 Prozent, was der Holocaust ist. In Minnesota waren es 37 Prozent und in Massachusetts 35. Florida mit 20 Prozent, Mississippi mit 18 und Arkansas mit 17 schlossen am schlechtesten ab.

Nur 44 Prozent kennen Auschwitz

Rund elf Prozent gaben an, dass die Juden den Holocaust verursacht haben. Im Staat New York glaubten dies 19 Prozent der Befragten. In Louisiana, Tennessee und Montana waren 16 Prozent dieser Annahme. Und 15 Prozent der Befragten glaubte dies in den Staaten Arizona, Connecticut, Georgia, Nevada und New Mexico.

Im nationalen Vergleich konnten nur 44 Prozent das Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau identifizieren. Im Bundesstaat Texas konnten lediglich vier von zehn Befragten ein Konzentrationslager nennen.

Trotz mangelnder Kenntnisse über den Holocaust waren sich sieben von zehn Amerikanern einig, dass eine nationalsozialistische politische Gesinnung inakzeptabel ist.

(L'essentiel/Bianca Lüthy)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • mp3 am 17.09.2020 10:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wat een naiv an ignorant volek. Do geet mei den Verschwörungstheorien gegleevt wei dei fakten. Keen wonner wenn an den schoulen alternativ „schöpfungstheorie“ beibruecht geet .

  • Arm am 16.09.2020 21:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bei so einem blöden Präsidenten ist das ganz normal

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • mp3 am 17.09.2020 10:57 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wat een naiv an ignorant volek. Do geet mei den Verschwörungstheorien gegleevt wei dei fakten. Keen wonner wenn an den schoulen alternativ „schöpfungstheorie“ beibruecht geet .

  • Arm am 16.09.2020 21:34 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Bei so einem blöden Präsidenten ist das ganz normal

    • Armer am 17.09.2020 07:18 Report Diesen Beitrag melden

      Bei dem durchschnittlichen Verblödungsgrad der Gesellschaft ist das nicht anders zu erwarten.

    • Drann am 17.09.2020 12:36 Report Diesen Beitrag melden

      Ass schon richteg, mee ech mengen net dassen dei puer Joer lo un hierer Dommheet schold sin. Dat waren se och schon firdrun.

    einklappen einklappen