5 Tote in Georgia

03. Mai 2018 07:31; Akt: 03.05.2018 07:33 Print

US-​​Armeeflugzeug zerschellt auf Autobahn

Nahe des Flughafens Georgia ist eine Maschine der US-Luftwaffe abgestürzt. US-Medien berichten von fünf Toten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

Ein Transportflugzeug der US-Armee ist am Mittwoch nahe des Flughafens Savannah Hilton Head International im US-Bundesstaat Georgia abgestürzt. Es zerschellte auf einer Autobahn und ging in Flammen auf.

Nach Angaben des Pressedienstes der US-Luftwaffe soll es sich um eine Maschine des Typs C-130 Hercules handeln. Laut Sprecherin Desiree Bamba gehörte der Flieger zur Nationalgarde von Puerto Rico und befand sich auf einer Trainingsmission.

Keine Überlebenden

Beim Absturz kamen fünf Menschen ums Leben gekommen. Das bestätigte ein Sprecher der Air National Guard von Georgia. Es ist noch unklar, was den Absturz verursacht haben könnte.

Eine Augenzeugin sagte zum Sender CNN: «Der Boden bebte, als sei eine Bombe explodiert.» Zahlreiche Bilder auf Twitter zeigten eine schwarze, meter-hohe Rauchsäule über dem Unglücksort. Die Autobahn zum Flughafen wurde gesperrt.

(L'essentiel/kle)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.