Mit 29 vor den Wechseljahren

22. März 2019 07:22; Akt: 22.03.2019 18:00 Print

Vegane Influencerin kriegt ihre Tage nicht

Die 29-jährige Yovana Mendoza wurde mit ihrem roh-veganen Lifestyle zum Insta-Star. Doch nun muss sie gesundheitlich die Reißleine ziehen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Gesundheit, Fitness und Lifestyle – um diese Themen dreht sich der Youtube-Channel der 29-jährigen Yovana Mendoza. Damit beliefert sie auf der Streamingplattform schon fast zwei Millionen Abonnenten und auch auf Instagram hat sie über eine Million Follower.

Die Influencerin aus San Diego ist vor allem durch Videos bekannt geworden, in denen sie über ihre Erfahrungen als Roh-Veganerin spricht. Bei dieser Ernährungsweise werden lediglich nicht-tierische Produkte konsumiert, die nicht über 45 Grad erhitzt wurden. Hauptsächlich wird also – wie der Name schon sagt – roh gegessen.

Fisch im Restaurant bestellt

Kürzlich wurde Yovana Mendoza jedoch beim Essen eines Fischs in einem Restaurant gesichtet, wie die «Daily Mail» berichtet.

Bei ihrer Community kommt das gar nicht gut an. Viele fühlen sich hintergangen, so hat Mendoza angegeben, ihren strikten Lifestyle schon seit sechs Jahren zu pflegen. Nun hagelte es reichlich Kritik für die 29-Jährige. Sie reagierte darauf mit einem fast 30-minütigen Statement auf Youtube. Aus gesundheitlichen Gründen habe sie sich dazu entschlossen, wieder Eier und Fisch zu essen.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
☕️COFFEE TALK! I recently started drinking coffee again after 6 years of not drinking it! ????‍♀️Why? When I went raw vegan I completely stopped drinking coffee because at the time I cut out every processed food and substance from my diet. The 6 year coffee detox did wonders for me and I learned that I can feel energized from sleeping well, eating healthy and drinking water. One thing though is that I have an addictive personality so I need to be conscious of taking in anything that can become easily addicting. _ A few weeks ago I tried @foursigmatic mushroom coffee☕️, it was so good and it reminded me how much I love the smell and taste of coffee. I definitely felt the caffeine and one cup did just fine. I realized I had been depriving and limiting myself from a beverage I truly enjoy. It felt so good to let myself be ok with drinking coffee and not feel like I "need" it to wake up or feel addicted to it either, like before. _ Some days I enjoy black coffee the morning and other days I'll drink a hot or iced cappuccino like this one with almond or coconut milk, the foam at top kills me, so good! ☕️Coffee is actually full of antioxidants and drinking it consciously can be beneficial for your health. _ P.S. What's your experience with coffe? Do you like it? Drink it? —————————————- ☕️HABLEMOS DE CAFÉ! Hace poco que comencé a tomar café otra vez después de 6 años de no tomar nada de café! Cuando me hice crudivegana eliminé el café y todo alimento procesado de mi dieta. El detox de café de 6 años fue una maravilla ya que me di cuenta que me puedo sentir con energía durmiendo bien, comiendo saludable y tomando mucha aguaUna cosa es que tengo una personalidad adictiva así que tengo que ser muy consciente con cosas que pueden ser fácilmente adictivas. _ Hace unas semanas probé el café con hongos de @foursigmatic y estuvo riquísimo☕️! Me recordó cuanto me gusta el olor y sabor del café. Definitivamente sentí la cafeína y con una taza tuve. Me di cuenta que por muchos años me había estado privando y limitando de una bebida que realmente disfruto. Se sintió tan bien dejarme a mi misma tomar café sin remordimiento y no sentir que lo necesito para despertar Ein Beitrag geteilt von YOVANA MENDOZA AYRES (@rawvana) am Mär 3, 2019 um 8:52 PST

«Kurz vor den Wechseljahren»

Sie habe nach einem Wasserfasten ihre Periode nicht mehr bekommen, da ihr Hormonhaushalt derart ins Schwanken geraten sei. Ärzte hätten ihr gesagt, sie stehe «körperlich kurz vor den Wechseljahren.» Das habe sie aufgerüttelt, denn Mendoza möchte eines Tages Kinder haben, wie sie im Video weiter erklärt.

Abschließend beteuert sie, dass sie nach wie vor von den Vorteilen veganer Ernährung überzeugt sei. Sie hofft, eines Tages wieder zu ihrem Lifestyle zurückkehren zu können.

Trotz der ehrlichen Worte hinterlässt das Video einen bitteren Nachgeschmack bei der Community. Sie habe eine heile Welt vorgespielt, heißt es in den Kommentaren. Sie werbe mit etwas, dass ihr selbst gesundheitlich geschadet habe. Auch macht sich große Enttäuschung breit – viele Follower der 29-Jährigen sind überzeugte Veganer.

Es bleibt unklar, wie sich Mendozas Content künftig gestalten wird. Ihre Gesundheit, so die Youtuberin, habe nun erst einmal Vorrang.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an
NIGHT OUT in Tijuana, MX! I had a delicious 4 course plant based dinner with @dorianayres and then we went out to celebrate my crazy beautiful friend @jogallardof 30th birthday! #jog30 __ ????On the way back to OC we got a punctured tire and had to deal with that in the early amThankfully we are safe and it's. Something like this can easily ruin someone's day but we both focused on what needed to be done to get it fixed and remained calm. At the end of the day it's a material thing that can be easily fixed. ❤️Thanks to everyone for your lovely messages! —————————————— NOCHE DE FIESTA EN Tijuana, MX! Cene una deliciosa cena de 4 tiempos basada en plantas con mi amor @dorianayres y después salimos a celebrar el cumpleaños de mi amiga loca y hermosa @jogallardof #jog30! Estuvo súper divertido __ ????En camino de regreso a casa se nos reventó la llanta del carro Gracias a Dios estamos bien. Es fácil dejar que este tipo de cosas arruinen tu día, sin en cambio lo tomamos con calma e hicimos lo que teníamos que hacer para resolverlo. Al fin y al cabo son fierros que se arreglan❤️Gracias a todos por sus mensajes! Ein Beitrag geteilt von YOVANA MENDOZA AYRES (@rawvana) am Feb 10, 2019 um 8:59 PST

(L'essentiel/kat)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Sylvie am 22.03.2019 10:46 Report Diesen Beitrag melden

    Influzencerin??? Wen influenciert diese kleine "Influencerin" denn?? Die 10 -15-jährigen, sonst miemand!! Danke auch an photoshop. Macht sich zudem, mit ihrem Vegan-Wahn die Gesundheit kaputt. Echt nicht sehr clever!

  • Ernährungsexperte am 22.03.2019 12:20 Report Diesen Beitrag melden

    na ja sie hat sich wahrscheinlich nicht ausgewogen ernährt, insbesondere Rohköstler müssen noch viel mehr drauf acht nehmen!

  • Mr Crabs. am 22.03.2019 15:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Influencer,eng schlemm krankheet.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Le Suisse am 23.03.2019 16:12 Report Diesen Beitrag melden

    Belle jeune fille, dommage qu'elle soit un peu coconne.

  • sputnik am 22.03.2019 17:51 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sein choix. Keen gudden, mee sein choix.

  • Gini am 22.03.2019 16:33 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tja selwer schold....!

  • jimbo am 22.03.2019 15:39 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Vegan ass Blödsinn! Dei wäre fréier ausgestuerwen. Vegan gett et haut nemmen, well et eis Gesellschaft hautesdags erlabt dass mer esou liewe kennen... A dMenschheet huet sech net bis haut gehalen well se Zalot giess huet.

  • Mr Crabs. am 22.03.2019 15:31 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Influencer,eng schlemm krankheet.

    • Mrs Shrimps am 24.03.2019 07:43 Report Diesen Beitrag melden

      d'Fro stellt sech, wéih eng Krankheet méih schlëmm ass: Influencer oder Follower ...

    einklappen einklappen