Video in Alaska

01. November 2016 16:48; Akt: 01.11.2016 16:52 Print

Vergessen Sie Nessi -​​ hier ist das neue Seeungeheuer

Es ist riesig, unbekannt und zieht im Fluss Chena in Alaska seinen Bahnen. Und das allerbeste: Es gibt ein sehr gutes Video von dem mysteriösen Wesen.

Zum Thema

Man mag es gar nicht glauben. Aber das Video ist völlig scharf und lässt keinen Raum für Zweifel. Im Fluss Chena in Alaska treibt ein riesiges Tier sein Unwesen. Mitte Oktober war Craig McCaa in der Natur unterwegs und wollte ein Filmchen der wunderschönen Landschaft drehen.

Er positionierte sich auf einer Brücke und begann zu drehen. Doch urplötzlich schlängelte sich etwas in seine Richtung. McCaa stockte der Atem - und er richtete seine Kamera auf das unbekannte Wesen. Mit Eisplatten auf dem Rücken bewegt es sich geschmeidig durch das Wasser.

Das Video macht derzeit auf den sozialen Netzwerken seine Runden. Ist Nessi aus Schottland abgehauen? Oder hat es Verwandtschaft in Nordamerika? Eine Erklärung gibt es bislang noch nicht.

(hej/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • JRTLL am 02.11.2016 07:36 Report Diesen Beitrag melden

    Encore une blague de potaches...

  • Roxio am 02.11.2016 15:24 Report Diesen Beitrag melden

    hoax !

Die neusten Leser-Kommentare

  • Roxio am 02.11.2016 15:24 Report Diesen Beitrag melden

    hoax !

  • JRTLL am 02.11.2016 07:36 Report Diesen Beitrag melden

    Encore une blague de potaches...