In Truhe erstickt

01. August 2021 18:49; Akt: 01.08.2021 19:20 Print

Vermisster Junge lag ganze Zeit tot im eigenen Zimmer

Seit 25. Juli wurde in der US-Stadt Hurricane im Bundesstaat Utah ein kleiner Junge vermisst. Nun wurde er tot gefunden – in einer Spielzeugtruhe in seinem Zimmer.

storybild

Der vierjährige Kache wurde Anfang der Woche als vermisst gemeldet. (Bild: Hurricane Police Department)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der vierjährige Kache Wallis war am Abend des 24. Juli von seiner Oma ins Bett gebracht worden, doch am nächsten Morgen war er in seinem Zimmer nicht aufzufinden. Die Polizei wurde eingeschaltet, es folgte eine groß angelegte Suchaktion. Gefunden wurde der Junge schließlich in einer Spielzeugtruhe in seinem eigenen Zimmer – tot.

Die Familie hatte das Haus abgesucht, auch die Gemeinde hatte eine Suchaktion im Ort gestartet. Als die Suche erfolglos ausging, suchte die Polizei ein weiteres Mal das Haus durch und wurde schließlich fündig. Die Polizei in Hurricane City gab auf ihrer Facebookseite bekannt, dass der Junge nur noch tot gefunden werden konnte.

Kache wurde im Haus seiner Familie in einer Spielzeugkiste gefunden, in die er nachts gekrochen sein muss. Dort soll er laut Polizei dann einen lagebedingten Erstickungstod gestorben sein. Ein Gerichtsmediziner bestätigte dies.

(L'essentiel/tha)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • realdusninja am 02.08.2021 09:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso hat so eine Truhe keine Lüftungsöffnungen?

  • mogli am 02.08.2021 21:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Lagebedingter Erstickungstod" heißt, seine Position hat die Erstickung hervorgerufen, nicht die Beschaffenheit der Truhe.

Die neusten Leser-Kommentare

  • mogli am 02.08.2021 21:58 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    "Lagebedingter Erstickungstod" heißt, seine Position hat die Erstickung hervorgerufen, nicht die Beschaffenheit der Truhe.

  • realdusninja am 02.08.2021 09:13 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wieso hat so eine Truhe keine Lüftungsöffnungen?