Getötetes Paar in Kanada

24. Juli 2019 19:18; Akt: 24.07.2019 19:22 Print

Video zeigt eine der letzten Umarmungen

Anfang des Monats wurde ein Touristenpaar in Kanada brutal ermordet. Nun hat die Polizei ein Video veröffentlicht, das einen der letzten Momente der beiden zeigt.

Das sind die letzten Aufnahmen des erschossenen Paares in Kanada.

Zum Thema
Fehler gesehen?

In Kanada wurde ein junges Paar auf Reisen brutal ermordet. Nun hat die Polizei ein Video veröffentlicht, das dabei helfen soll, die letzten Tage des Paars zu rekonstruieren. Auf dem Video zu sehen sind der 23-jährige Lucas Fowler und die 24-jährige Chynna Deese, die später erschossen wurden.

Die Überwachungskamera einer Tankstelle zeigt, wie die beiden ihr Auto auftankten. Damit wollten sie eine dreiwöchige Reise durch Kanada antreten. Außerdem ist zu sehen, wie die beiden sich liebevoll umarmen. Nur wenige Tage nach diesen Aufnahmen wurden die Leichen des Australiers und der Amerikanerin gefunden.

Die Polizei sucht nach wie vor nach zwei verschwundenen Teenagern. Das Auto der beiden jungen Männer war knapp 500 Kilometer vom toten Paar entfernt aufgefunden worden. Es war ausgebrannt. Neben dem Auto lag die Leiche eines Mannes, der bislang noch nicht identifiziert werden konnte. Die Polizei hat bestätigt, dass zwischen dem Tod des Mannes und dem reisenden Paar eine Verbindung bestehen könnte.

(L'essentiel/doz)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.