Bizarres Überwachungsvideo

11. Juni 2019 11:28; Akt: 25.07.2019 19:30 Print

«Was zum Teufel ist denn das?»

Vivian Gomez postete auf Social Media das Überwachungsvideo ihrer Auffahrt. Das Filmchen wurde vier Millionen Mal angeklickt.

Dieses bizarre Video geht viral. (Video: Facebook / Vivian Gomez)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als sie am Sonntagmorgen das Video der Überwachungskamera bei ihrer Auffahrt angeschaut habe, habe sie nur gedacht «What the heck?» (sinngemäß: «Was zum Teufel?»). Und wer den zehn Sekunden kurzen Clip sieht, den die Frau aus Colorado mittlerweile auf Facebook geteilt hat, der denkt Ähnliches.

Man sieht den Schatten der Haustür, die sich öffnet und wieder schließt, und kurz darauf eine lustige Gestalt, die am parkenden Auto vorbei in Richtung Straße watschelt. Dabei scheint das schlaksige Wesen auf halbem Weg mit den Armen ein Huhn zu imitieren, ehe es in Spreizschritten davontänzelt.

Screenshot Facebook / Vivian Gomez

«Die Figur ist definitiv real»

Das Video wurde bisher rund 4 Millionen Mal angeschaut und fast 140.000-mal geteilt. In den Kommentaren ist sich die Community größtenteils einig, dass es sich um einen Scherz handelt – doch um einen sehr gut umgesetzten. Auf Twitter schrieb Now Paranormal Podcast, das sich auf Aufnahmen von vermeintlich übernatürlichen Erscheinungen spezialisiert hat: «Der Schnitt am Ende des Videos deutet auf einen Fake hin. Doch es ist keine Computeranimation im Spiel: Die Figur ist definitiv real.»

Ein anderer User glaubte, im Schatten bei der Tür eine zweite Person zu erkennen, und wunderte sich über die Bremslichter des in der Nähe parkten Pick-ups. Er tippte auf eine Puppe oder einen Roboter. Weitere tippten auf ein schlafwandelndes Kind.

Dobby, der Hauself

Zahlreiche Betrachter bemerkten schließlich, dass die Gestalt der Figur Dobby aus den «Harry Potter»-Filmen gleicht. Vivian Gomez dürfte sich freuen: Der von Autorin J. K. Rowling kreierte Hauself erledigt Hausarbeiten und ist Kindern gegenüber gut gesinnt.

Warner Bros.

(L'essentiel/mat)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Le Suisse am 11.06.2019 18:47 Report Diesen Beitrag melden

    Une blague de potache...

  • FRENCH am 12.06.2019 08:50 Report Diesen Beitrag melden

    trailer MIB 4

  • Guy Michels am 11.06.2019 12:40 Report Diesen Beitrag melden

    Wer auch immer es war. Er gehört dringend gefüttert der Arme.

Die neusten Leser-Kommentare

  • MartyMcFly am 12.06.2019 23:22 Report Diesen Beitrag melden

    Eine Kreuzung von E.T. und Homo Sapiens Sapiensis?

  • Kimihiko Masaki am 12.06.2019 10:53 Report Diesen Beitrag melden

    Fake Video.... das sieht man doch!! Glaubt doch nicht jeden Schei** den man euch auftischt!

    • Le Luxo am 12.06.2019 15:22 Report Diesen Beitrag melden

      Non c'est vrai?

    einklappen einklappen
  • FRENCH am 12.06.2019 08:50 Report Diesen Beitrag melden

    trailer MIB 4

  • Hilfe am 11.06.2019 19:09 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Es scheint schon mal für den nächsten Filmauftritt vor der versteckte Kamera geübt zu haben,könnte auch mit Et verwandt sein,oder er kommt aus dem Weltall und hat sich auf der Erde verirrt,vielleicht ist er aber auch ein Spion der Amerika ausspioniert,aber eines steht 100% Prozentig fest,er sieht sehr abgemagert aus ,scheint schon lange nichts mehr gegessen zu haben.

  • Le Suisse am 11.06.2019 18:47 Report Diesen Beitrag melden

    Une blague de potache...