Erste Sichtung seit 30 Jahren

29. Juni 2018 11:29; Akt: 29.06.2018 13:13 Print

Weißer Hai nahe Mallorca entdeckt

Zum ersten Mal seit Jahrzehnten konnte in spanischen Gewässern in der Nähe der Balearen ein weißer Hai fotografiert werden.

Zum Thema

In der Nähe der Baleareninsel Cabrera ist am Donnerstag nach Angaben von Meeresbiologen ein Weißer Hai gesichtet worden - zum ersten Mal seit Jahrzehnten in dieser Region des Mittelmeers.

Dies teilte das spanische Meeresforschungszentrum Alnitak unter Leitung des Biologen Ricardo Sagarminaga van Buiten auf seiner Facebook-Seite mit. Die Tierschützer sind derzeit auf einer wissenschaftlichen Expedition nahe der Balearen.

«Historische Sichtung»

«In den vergangenen Jahren gab es mögliche Sichtungen, die nicht bestätigt wurden, und verschiedene Gerüchte, aber dies ist die erste wissenschaftliche Bestätigung für die Präsenz eines Weißen Haies in spanischen Gewässern seit mindestens 30 Jahren», hieß es. Das mächtige Tier sei von zehn Besatzungsmitgliedern aus fünf Ländern gesehen, fotografiert und gefilmt worden.

Die Zeitung Diario de Mallorca sprach von einer «historischen Sichtung». Cabrera ist eine der kleineren Balearen-Inseln. Sie ist nur knapp 16 Quadratkilometer groß und liegt südlich von Mallorca. Von dort fahren auch Ausflugsboote nach Cabrera.

(L'essentiel/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jacky am 29.06.2018 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    C'est une province allemande, alors laissez les gérer, ils vont envoyer la manschaft en repos la-bas.

  • Pia am 01.07.2018 13:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Déieren befannen sech genauesou op verschidde Plaatzen ewei mir och waat gutt ass dann léieren verschidde Leit waat Respekt ass!

  • Timon am 01.07.2018 00:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Les humains, les vrais monstres de cette planète, ils tuent, corruption, ils torturent, depuis toujours et ils polluent la mer et la nature, pauvre créature.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pia am 01.07.2018 13:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Déieren befannen sech genauesou op verschidde Plaatzen ewei mir och waat gutt ass dann léieren verschidde Leit waat Respekt ass!

  • Timon am 01.07.2018 01:03 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die Welt wird uns überleben, und das ist gut so.

  • Timon am 01.07.2018 00:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Les humains, les vrais monstres de cette planète, ils tuent, corruption, ils torturent, depuis toujours et ils polluent la mer et la nature, pauvre créature.

  • Jacky am 29.06.2018 13:54 Report Diesen Beitrag melden

    C'est une province allemande, alors laissez les gérer, ils vont envoyer la manschaft en repos la-bas.

  • Léon am 29.06.2018 12:32 Report Diesen Beitrag melden

    C’est pas grave ils y’a beaucoup de touristes qui pollue la mer.

    • jmz111 am 30.06.2018 23:30 Report Diesen Beitrag melden

      ...et le requin blanc est réputé pour bouffer tout ce qui pollue la mer...donc.. :-)

    einklappen einklappen