US-Studie

25. März 2020 14:27; Akt: 25.03.2020 14:39 Print

Weibliche Säugetiere leben 20 Prozent länger

Frauen leben länger als Männer. Das ist auch im Tierreich so. Ob es an äußeren Merkmalen liegt, ist nicht erwiesen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Wie eine kürzlich von der US-amerikanischen National Academy of Sciences publizierte Studie herausfand, leben bei den meisten Säugetieren die Weibchen deutlich länger als die Männchen.

Besonders erstaunlich sei, wie lange die weiblichen Säugetiere ihre Männchen überlebten, berichtet nun CNN. Die Forscher haben 101 Säugetierarten aus 134 unterschiedlichen Lebensräumen in ihrer Lebensspanne untersucht und fanden heraus, dass die Weibchen eine 18,6 Prozent längere Lebensdauer haben.

Bei 60 Prozent der untersuchten Arten sei den Männchen ein kürzeres Leben beschieden. Laut dem französischen Forscher und Mitautor der Studie Jean-François Lemaître gebe es durchaus Arten, bei denen die Männchen zwar länger leben würden, zum Beispiel bei Pferden, Fledermäusen oder Hasen. Ihr Überdauern der weiblichen Artgenossen sei aber geringer.

Reproduktionsmerkmale als Nachteil

Zu den Gründen gibt es verschiedene Theorien. Die Forschung zeige vor allem, dass Geschlechtsunterschiede in der durchschnittlichen Lebensdauer je nach Art stark variieren. Die Studie legt nahe, dass die erreichten Alter aufgrund von Merkmalen der Reproduktion verschieden sein könnten.

Die Männchen einiger Arten würden zum Beispiel größer oder bildeten Geweihe, was sogenannte «physiologische Kosten» mit sich bringe, wie der Forscher sagt. Diese könnten sich dahingehend äußern, dass die Männchen anders auf Krankheitserreger reagierten.

Doppeltes X-Chromosom als Vorteil?

«Die Ausbildung von sekundären Geschlechtsmerkmalen macht die Männchen in unwirtlicher Umwelt verletzbarer», kommt die Studie zum Schluss. Dennoch: Eine andere Erklärung könne auch sein, dass Weibchen besser geschützt seien, weil sie über ein doppeltes Geschlechtschromosom verfügten.

Während männliche Säuger nur ein X-Chromosom haben, sei dies bei Vögeln genau umgekehrt. In der Vogelwelt weisen die Männchen ein doppeltes Geschlechtschromosom auf, während die Weibchen deren zwei unterschiedliche im Erbgut haben. Männliche Vögel überleben die Weibchen denn auch im Durchschnitt.

(L'essentiel/obr)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jos am 26.03.2020 14:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Logischerweise müssten jetzt Männer auch früher in Rente gehen können, da sie ja im Duchschnitt nicht so lange

  • Jos am 26.03.2020 14:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    etwas davon haben.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jos am 26.03.2020 14:19 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    etwas davon haben.

  • Jos am 26.03.2020 14:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Logischerweise müssten jetzt Männer auch früher in Rente gehen können, da sie ja im Duchschnitt nicht so lange