Wurde selbst gebissen

02. Juli 2018 13:19; Akt: 02.07.2018 13:34 Print

Welpe Todd schützt Frauchen vor Giftschlange

Der süße Todd ist noch ein Welpe und hat dennoch einen ausgeprägten Beschützerinstinkt. Er rettete sein Frauchen vor einer Klapperschlange – und kassierte selbst einen Biss.

Zum Thema

Der Golden-Retriever-Welpe Todd hat ganz schön was abbekommen. Am Freitagmorgen ging Paula Godwinn mit ihrem Hund in Anthem, Arizona, spazieren. Als sie arglos eine Straße entlang ging, wäre sie «fast auf eine verdammte Klapperschlange getreten», schreibt Godwin. «Aber mein heldenhafter Welpe Todd hat mich gerettet. Er sprang direkt vor mein Bein, wo ich sicherlich gebissen worden wäre.»

Jetzt muss der tapfere Todd die Folgen des Schlangenbisses ausbaden. Die Schlange hat ihn direkt an der rechten Seite der Schnauze erwischt, und die ist dermaßen geschwollen, dass sein ganzes Gesicht aus der Form geraten ist. Godwins Kommentar: «So sieht ein echter Held aus.»

Doch inzwischen befindet sich das Hundebaby schon wieder auf dem Weg der Besserung. Gestern schickte Godwin via Facebook ein Update und freute sich, «wie schnell alles verheilt». Inzwischen haben mehrere Tausend Menschen auf den Beitrag in dem sozialen Netzwerk reagiert und ihre Anteilnahme zum Ausdruck gebracht.

(dix/L’essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pia am 02.07.2018 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tapferen Todd .. all daat Bescht a Guddes, gef ërem seier gesond!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pia am 02.07.2018 20:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Tapferen Todd .. all daat Bescht a Guddes, gef ërem seier gesond!