Grossbrand

04. August 2017 09:37; Akt: 04.08.2017 09:39 Print

Wolkenkratzer in Dubai ausgebrannt

Im «Fackel-Turm» ist nach 2015 erneut ein Feuer ausgebrochen und hat sich über 40 Etagen ausgebreitet. Die Feuerwehr konnte den Brand inzwischen löschen.

Der «Fackel-Turm» steht in Flammen: Rauch und Feuer steigt aus dem Gebäude im Marina District in Dubai. (Video: Tamedia/AFP/Storyful)

Zum Thema
Fehler gesehen?

In einem der höchsten Wolkenkratzer der Golfmetropole Dubai ist nach Medienberichten zum zweiten Mal binnen weniger Jahre ein Großbrand ausgebrochen. Das Hochhaus mit dem Namen «Torch Tower» – «Fackel-Turm» – fing in der Nacht zum Freitag Feuer, berichtete unter anderem die Nachrichtenseite «Gulf News».

Ein Polizeisprecher sagte der Seite, dass das Feuer in der 9. Etage des mehr als 80 Stockwerke hohen Gebäudes ausgebrochen war. Ein Video zeigte, dass etliche Etagen des Wohngebäudes in Flammen standen. Den Angaben zufolge bemühten sich die Einsatzkräfte, den Brand in den Griff zu bekommen. Augenzeugen berichteten von schwerer Rauchentwicklung.

Haus ist evakuiert

Am frühen Freitagmorgen teilte die Stadt Dubai über ihren Twitterkanal mit, dass der Brand gelöscht sei. «Jetzt wird (das Gebäude) abgekühlt», hieß es. Das Haus sei erfolgreich evakuiert worden. Nähere Einzelheiten über mögliche Verletzte oder sogar Todesopfer gab es nicht. In dem rund 350 Meter hohen Wolkenkratzer hatte es bereits 2015 gebrannt. In einer Februarnacht brach damals ein Feuer in knapp 30 Etagen des Luxuswohnhauses aus.

Bevor die Flammen gelöscht waren, berichtete ein Reporter der Nachrichtenagentur AP in der Nähe des Geschehens, mehr als 40 Stockwerke schienen von dem Großbrand heimgesucht worden zu sein. Bewohner weinten beim Anblick des Gebäudes. Mehrere von ihnen sagten, das Feuer sei um kurz nach 1.00 Uhr Ortszeit ausgebrochen.

Glück im Unglück

Das erst 2011 fertiggestellte Hochhaus im Jachthafen von Dubai hat eine Gesamthöhe von 352 Metern bis zur Antennenspitze. Nach Medienberichten verfügt der Turm über mehr als 670 Apartments. Es ist eines der höchsten Wohngebäude der Welt. Bewohner hatten bei dem Brand von 2015 berichtet, dass es zuvor mehrfach falschen Feueralarm gegeben habe.

In den vergangenen Jahren haben mehrere Wolkenkratzer in den Emiraten Feuer gefangen, darunter auch ein Luxushotel mit 63 Stockwerken an Silvester 2015. Zum zweiten Mal in zweieinhalb Jahren brannte nun auch der mehr als 300 Meter hohe Wohnturm The Torch. Bereits beim vergangenen Mal hatte es keine Schwerverletzten und Toten gegeben.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.