Flugobjekt

12. März 2018 21:09; Akt: 12.03.2018 21:08 Print

Zeigen diese Aufnahmen ein UFO vor der US-​​Küste?

Neu veröffentlichte Aufnahmen des US-Verteidigungsministeriums zeigen ein unbekanntes Flugobjekt vor der amerikanischen Ostküste.

Das Verteidigungsministerium wollte die Aufnahmen nicht kommentieren. (Video: Tamedia/U.S. Department of Defense)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Ein vom US-Verteidigungsministerium deklassifiziertes Video zeigt die Begegnung von F/A-18-Piloten der US Navy mit einem unbekannten Flugobjekt vor der amerikanischen Ostküste im Jahr 2015.

Die Piloten rätseln auf den Aufnahmen über ein sich sehr schnell bewegendes Objekt. Veröffentlicht wurde das Video von «To The Stars Academy of Arts and Science», einem privaten Unternehmen, das die Sichtungen der US Navy wissenschaftlich untersuchen will.

UFO oder Spionagedrohne?

Während selbsternannte Experten im Internet bereits chinesische oder russische Spionagedrohnen oder sogar UFOs hinter dem Flugobjekt vermuten, bleiben die Experten von «To The Stars» in ihrer Analyse zurückhaltender. Sie halten lediglich fest, dass das Objekt keinerlei Anzeichen von Flügeln aufweise. Zudem sei auch kein Abgasstrahl zu sehen, wie das bei einem konventionellen Flugobjekt der Fall ist.

Worum es sich effektiv handelt, könne nicht abschließend gesagt werden. Auch das US-Verteidigungsministerium wollte die Aufnahmen gegenüber der Washington Post nicht kommentieren.

Militärs berichten von Begegnungen

Angehörige des US-Militärs berichten immer wieder von merkwürdigen Begegnungen mit unidentifizierbaren Flugobjekten. 2004 entdeckte der amerikanische Zerstörer USS Princeton auf seinem Radar unbekannte Flugobjekte. Diese sanken von einer Höhe von über 18.000 Metern mit Überschallgeschwindigkeit ab, nur um dann wenige Meter über der Meeresoberfläche plötzlich stehen zu bleiben. Kein einziges Fluggerät des amerikanischen Militärs ist zu einem solchen Manöver fähig.

Bei mindestens zwei Vorfällen fingen auch F-18-Kampfjets solche Flugobjekte ab. Laut den Piloten seien die Fluggeräte rund 10 bis 15 Meter lang und weiß gewesen. Sie hätten die Kampfjets aber ohne Schwierigkeiten ausmanövriert und seien mit hoher Geschwindigkeit davongeflogen.

(L'essentiel/ap)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • JP jr am 12.03.2018 22:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die “ufos” sollten aufhören sich immer nur bei den Amerikanern rumzutreiben. Sobald die Ausserirdischen diese Deppen sehen brechen sie immer den Kontakt ab da dort kaum intelligentes Leben zufinden ist. ;)

    einklappen einklappen
  • dusninja am 13.03.2018 06:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aner wahrscheinlich, da die Amis im Gegensatz zu Uschi anscheinend genug Militärjets haben, die noch fliegen.

  • jimbo am 13.03.2018 11:03 Report Diesen Beitrag melden

    natürlich ist es ein ufo, es ist unbekannt und fliegt.. naja warum sind diese Video immer so schlecht,, ich hoffe doch dass das original besser ist.. auch die drohnen videos die man sieht, da erkennt man ja gar nichts.. wenn man mit der qualität irgendwas entscheiden soll na dann prost.. Warum gibs in Luxemburg nie ein ufo?..

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 13.03.2018 11:03 Report Diesen Beitrag melden

    natürlich ist es ein ufo, es ist unbekannt und fliegt.. naja warum sind diese Video immer so schlecht,, ich hoffe doch dass das original besser ist.. auch die drohnen videos die man sieht, da erkennt man ja gar nichts.. wenn man mit der qualität irgendwas entscheiden soll na dann prost.. Warum gibs in Luxemburg nie ein ufo?..

  • dusninja am 13.03.2018 06:18 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Aner wahrscheinlich, da die Amis im Gegensatz zu Uschi anscheinend genug Militärjets haben, die noch fliegen.

  • JP jr am 12.03.2018 22:40 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Die “ufos” sollten aufhören sich immer nur bei den Amerikanern rumzutreiben. Sobald die Ausserirdischen diese Deppen sehen brechen sie immer den Kontakt ab da dort kaum intelligentes Leben zufinden ist. ;)

    • 20-100 am 13.03.2018 06:23 Report Diesen Beitrag melden

      Ahahah excellent!

    einklappen einklappen