Deutschland

28. Mai 2018 07:19; Akt: 28.05.2018 07:26 Print

Zwei Frauen vom Blitz getroffen

Im Westen Deutschlands sind zwei junge Frauen bei einem Unwetter schwer verletzt worden.

storybild

Eine der beiden Frauen, die im Westen Deutschlands vom Blitz getroffen wurde, musste wiederbelebt werden. (Bild: Keystone/Bernd März)

Zum Thema

Bei einem schweren Gewitter sind am Sonntagabend in Bochum im Westen Deutschlands zwei junge Frauen vom Blitz getroffen worden. Die beiden Frauen Anfang 20 seien auf dem Trottoir unterwegs gewesen, als sie vom Blitz getroffen worden seien, teilte die Feuerwehr mit. Eine der beiden musste vor Ort wiederbelebt werden, auch die zweite Frau wurde demnach schwer verletzt. Beide Frauen wurden nach einer Notbehandlung vor Ort ins Krankenhaus gebracht. Acht Rettungskräfte waren im Einsatz.

Auch in anderen Teilen Deutschlands wüteten schwere Gewitter. Besonders betroffen war am Sonntag nach Angaben von Feuerwehr und Polizei ein Gebiet im Norden Hessens. Im Süden von Rheinland-Pfalz galt laut Polizei in zwei Orten Katastrophenalarm. «Mehrere Ortschaften sind komplett überflutet», sagte ein Sprecher der Feuerwehr.

(L'essentiel/hvw/afp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Angel am 28.05.2018 16:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dann warst du nach net ze Köln,déi nennen dat och Trottoir ????

  • loshein am 28.05.2018 13:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wohl kaum. In Deutschland gibt‘s keine Trottoirs, nur Bürgersteige.

Die neusten Leser-Kommentare

  • Angel am 28.05.2018 16:32 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Dann warst du nach net ze Köln,déi nennen dat och Trottoir ????

  • loshein am 28.05.2018 13:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Wohl kaum. In Deutschland gibt‘s keine Trottoirs, nur Bürgersteige.