Florida

09. Oktober 2019 07:16; Akt: 09.10.2019 07:19 Print

Zwei Männer nötigen Alligator zum Biertrinken

Zwei Männer in Florida hatten selbst schon ein paar Biere intus, als sie einen Alligatoren packten und ihn zum Mittrinken zwangen. Sie wurden festgenommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Weil sie einen Alligator zum Bierkonsum genötigt haben, sind zwei junge Männer im US-Bundesstaat Florida vorläufig festgenommen worden. Ein 26-Jähriger hatte das Reptil auf einer Straße in der Stadt Palm City mit nackten Händen gepackt.

Das berichtete das regionale Nachrichtenportal «TC Palm» am Montag. Sein 27-jähriger Begleiter provozierte das Tier dann dazu, ihm in den Arm zu beissen, daraufhin schüttete er ihm Bier ins Maul.

Der Alligator habe auf die Verabreichung des Getränks «aggressiv reagiert», hieß es in dem Bericht. Die beiden Männer hätten das Tier dann freigelassen. Die Männer wurden am vergangenen Donnerstag festgenommen und nach kurzer Zeit gegen Kaution wieder freigelassen. Ihnen wird angelastet, den Alligator gesetzwidrig festgehalten zu haben.

Der 27-Jährige sagte dem Bericht zufolge aus, dass er selber vor dem Vorfall ein paar Bier getrunken habe. Er sei aber nicht betrunken gewesen, als er auch dem Alligator ein Bier eingeschenkt habe. Alligatoren sind in Florida sehr zahlreich, oft sind sie dort auch in Wohngebieten unterwegs.

(L'essentiel/chk/sda)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Pia am 09.10.2019 12:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hätt Déier nëmmen zougebass!!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Pia am 09.10.2019 12:55 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hätt Déier nëmmen zougebass!!