Mystisches Wesen?

12. Dezember 2019 08:17; Akt: 12.12.2019 08:21 Print

Zweiköpfige Kobra sorgt in Indien für Aufsehen

Im kleinen Dorf Ekarukhi gibt es seit Dienstag nur ein Gesprächsthema. Bewohner haben eine seltene zweiköpfige Kobra entdeckt.

Youtube

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die Bewohner der Gemeinde nahe der ostindischen Stadt Medinipur im Bundesstaat Westbengalen kümmern sich seither liebevoll um das Tier und sehen es als ein mystisches Wesen an.

Das ist auch der Grund, warum die zweiköpfige Kobra wohl auch bis zu ihrem Lebensabend in dem Dorf bleiben wird müssen. Als nämlich Wildhüter und Förster das Tier abholen wollten, verweigerten die Bewohner die Herausgabe.

Laut Experten werden doppelköpfige Schlangen vor allem in Gefangenschaft ausgebrütet. In der freien Wildbahn sind sie eher selten zu finden, da diese oft schon als Baby ums Leben kommen.

Bei den in dem indischen Dorf gefundenen Exemplar handelt sich wohl um eine Monokelkobra (Naja kaouthia), die ein tödliches Gift produziert. Der Tod kann bei einer allergischen Reaktion innerhalb von Minuten, ansonsten bis zu drei Tage nach einem Biss eintreten.

Monokelkobras sind von Nordindien, Bangladesch und Südwestchina bis in den Norden Malaysias verbreitet und schlängelt sich gerne mal in menschliche Siedlungen. Sie gilt als Kulturfolger.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • kopflos am 12.12.2019 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    werden Gendefekte jetzt mystifiziert???!!! ...

Die neusten Leser-Kommentare

  • kopflos am 12.12.2019 10:15 Report Diesen Beitrag melden

    werden Gendefekte jetzt mystifiziert???!!! ...