Der letzte Schrei

22. Oktober 2017 15:49; Akt: 22.10.2017 15:53 Print

Ich bin eine Schlange – holt mich hier raus!

In den sozialen Medien macht ein bemerkenswertes Foto die Runde: Es zeigt einen Frosch, der eine Schlange vertilgt.

Zum Thema

Das Bild, dessen Urheber unbekannt ist, ist nicht mehr ganz taufrisch, hat es aber gerade zu einiger Popularität auf dem Social-News-Aggregator Reddit.com gebracht. Laut «National Geographic» zeigt es einen Korallenfinger-Laubfrosch, und dürfte vor einigen Jahren in Australien entstanden sein.

Normalerweise ernähren sich diese bis zu zwölf Zentimeter großen Frösche von Insekten, doch eigentlich versuchen sie sich an allem, was in ihre Mundöffnung passt, wie Karen Lips von der Universität Maryland zu «National Geographic» sagte. Die meisten Amphibien würden ihre Beute zudem ganz schlucken, weshalb es nichts Außergewöhnliches sei, sie mit aufgeblähten Bäuchen, in denen sich noch etwas bewege, zu beobachten.

One Last Scream Into The Abysssss from WTF

(L'essentiel/jcg)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.