In England

03. Januar 2017 11:43; Akt: 03.01.2017 12:19 Print

Frau braucht sieben Minuten und 18 Züge zum Parken

Dieser Videomitschnitt ist pures Gold: Als zwei Arbeiter ihre Pause in ihrem Transporter verbringen, werden sie Zeuge eines nicht enden wollenden Parkmanövers.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Als Lee Smith und sein Kollege es sich gerade mit ihrem Mittagessen im Firmentransporter gemütlich machten, lieferte ihnen eine Frau die perfekte Unterhaltung dazu. Die versuchte mit ihrem Auto in eine Parklücke zu kommen – und brauchte dafür insgesamt sieben Minuten und 18 Züge. Die Szene spielte sich kurz vor Weihnachten in der südenglischen Stadt Guildford ab.

«So etwas lustiges sieht man selten auf der Straße. Damit hat sie dem Rest der Frauenwelt wirklich keinen Gefallen getan. Wenn sie zwei oder drei Anläufe gebraucht hätte, wäre das ja okay. Aber sie war geschlagene sieben Minuten damit beschäftigt», sagte Lee der Zeitung Metro.

Die Lücke sei zwar groß genug gewesen, «aber sie hat einfach immer und immer wieder den gleichen Fehler gemacht.» Schon zu Beginn des Videos hört man die beiden Männer lachen. «Da ging das schon zwei, drei Minuten so. Sie ist immer wieder ausgestiegen, um zu sehen wie weit sie vom Bürgersteig entfernt sind. Normale Fahrer nutzen dafür die Spiegel oder die Fenster», lachte Lee. Unter dem Beifall der beiden Arbeiter traf die Frau dann aber doch die richtigen Entscheidungen und schaffte es schlussendlich in die Parklücke.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Kalimero am 03.01.2017 16:44 Report Diesen Beitrag melden

    Ech soot nach emmer Frau am Steuer ungeheuer.

  • humor am 03.01.2017 15:14 Report Diesen Beitrag melden

    He / she really deserves a limousine car,at least 7 M lenght

  • Der Eismann am 03.01.2017 13:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sou wunnt hei eng ganz Famile an der Strooss. Bruder ,Schwester an de Besuch. Do get keen eenz. Et ass vum Halkef um Trottoir bis 3 Plaatzen mat engem Clio brauchen alles dobai. Hannerzeg aus der Afahrt dauert ich emmer eiweg an wann dann nach mol een durch d' Strooss kennt ass d'Panik perfekt

Die neusten Leser-Kommentare

  • Clot am 03.01.2017 16:58 Report Diesen Beitrag melden

    An dann elo nach een Artikel well se vertikal gefilmt hunn w.e.g, dann kënne mir och doriwwer lachen

  • Kalimero am 03.01.2017 16:44 Report Diesen Beitrag melden

    Ech soot nach emmer Frau am Steuer ungeheuer.

  • humor am 03.01.2017 15:14 Report Diesen Beitrag melden

    He / she really deserves a limousine car,at least 7 M lenght

  • Blacky am 03.01.2017 14:56 Report Diesen Beitrag melden

    Dasselbe gibt es in meiner Strasse ,es ist erlaubt auf beiden Seiten zu parken Mittags geparkt Verkehr fliesst,Abends Nachbarin von Arbeit ,andere Strassenseite geparkt Strasse zu . Resultat Auf Anweisung der Polizrei : Der laenger geparkte muss umparken !! Wer duemmer parkt ,bekommt noch Recht ,

  • Der Eismann am 03.01.2017 13:52 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Sou wunnt hei eng ganz Famile an der Strooss. Bruder ,Schwester an de Besuch. Do get keen eenz. Et ass vum Halkef um Trottoir bis 3 Plaatzen mat engem Clio brauchen alles dobai. Hannerzeg aus der Afahrt dauert ich emmer eiweg an wann dann nach mol een durch d' Strooss kennt ass d'Panik perfekt