Rad-Akrobatik

22. August 2019 17:57; Akt: 22.08.2019 18:03 Print

Synchron auf dem Fahrrad turnen

Es gibt nichts, was es nicht gibt: «Synchronised interpretive spinning» geht dank einer Ukrainerin viral.

Sportlerinnen zeigen Akrobatik auf dem Fahrrad. (Video: Facebook/Olena Sheremet)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Synchron-Turmspringen, Synchron-Skifahren, Synchron-Schwimmen: kennen wir alles. Eine Gruppe Fitnessbegeisterter, die im Gym gemeinsam um die Wette strampelt: ist uns bestens bekannt. Aber «Synchronised Interpretive Spinning»?

Dank einer Ukrainerin geht diese Sportart gerade um die Welt. Videos wie jenes oben von Fitnesstrainerin Olena Sheremet werden millionenfach geklickt und von bekannten Seiten wie «LADbible» geteilt.

Eine spezielle Dynamik

Synchron führen die Frauen dabei Turnübungen auf stationären Fahrrädern auf. Die originelle Rad-Akrobatik besitzt dank der andauernd kreisenden Pedalen eine spezielle Hüpf-Dynamik.

Ein offizieller Deutscher Name ist dafür noch nicht bekannt. Vielleicht haben wir in den Fitnesszentren Luxemburgs dennoch bald Gruppen, die synchron auf Fahrräder turnen? Anspruchsvoll und anstrengend sieht es zumindest aus.

(L'essentiel/te)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • De_klenge_Fuerzkapp am 22.08.2019 19:26 Report Diesen Beitrag melden

    huuiiiii . . . Geilomatiko. ^^

Die neusten Leser-Kommentare

  • De_klenge_Fuerzkapp am 22.08.2019 19:26 Report Diesen Beitrag melden

    huuiiiii . . . Geilomatiko. ^^