Unglaubliche Tat

31. August 2018 15:19; Akt: 31.08.2018 16:18 Print

Vater bindet Tocher an Auto fest und fährt los

Unfassbare Szenen auf einer Landstraße in der Türkei: Ein junges Mädchen sitzt festgebunden auf dem Fahrradträger eines Kleinbusses – und das bei voller Fahrt.

Zum Thema

In der Türkei wurde ein Mann festgenommen, weil er seine Tochter auf den Fahrradträger seines Kleinbusses band und so über eine Landstraße nördlich von Ankara fuhr. Ein weiterer Autofahrer, der hinter ihm unterwegs war, hielt die schockierende Szene auf Video fest. Das berichtet die Daily Mail.

Nachdem sich die Aufnahmen in den sozialen Netzwerken verbreitet hatten, schaltete sich die örtliche Polizei ein. Die Beamten konnten den Fahrer schließlich aufgrund des Kennzeichens ermitteln. Der Mann gab gegenüber der Polizei an, dass er das Mädchen an den Gepäckträger band, weil es selbst darum gebeten hatte. Er sei so nur 300 bis 400 Meter gefahren und betonte, dass keinerlei Gefahr bestand, weil der Träger ein Gewicht von bis zu 150 Kilogramm aushalte.

Bei den Behörden kam der achtfache Vater damit natürlich nicht durch. Welche Strafe ihn erwartet, steht noch nicht fest. Einer seiner Söhne erklärte der Presse, dass der Vorfall die Familie sehr traurig gemacht und viel Stress verursacht habe.

(sw/L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rémy am 31.08.2018 18:50 Report Diesen Beitrag melden

    Où est le problème?

    einklappen einklappen
  • NoTurkishHere am 02.09.2018 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Restez chez vous!!!

  • Dudabo am 01.09.2018 12:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traureg! Ass dem Papp säin Kand net méi wert? Och traureg dat keen sech hei mellt! Wär et een Hond gewiescht sting zumindest e Kommentar vum Pia. Ma deen Hond souds vläit um Beifahrersëtz an huet sech di kill Loft an d'Schness blosen gelooss. Dann assjo alles an der Reih. ????

Die neusten Leser-Kommentare

  • Jeff am 03.09.2018 22:37 Report Diesen Beitrag melden

    On va se contenter de dire que c'est très bien ainsi pour éviter de se faire traiter de populiste !

  • NoTurkishHere am 02.09.2018 12:45 Report Diesen Beitrag melden

    Restez chez vous!!!

  • Léon am 01.09.2018 17:20 Report Diesen Beitrag melden

    Le père en prison

  • Dudabo am 01.09.2018 12:20 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Traureg! Ass dem Papp säin Kand net méi wert? Och traureg dat keen sech hei mellt! Wär et een Hond gewiescht sting zumindest e Kommentar vum Pia. Ma deen Hond souds vläit um Beifahrersëtz an huet sech di kill Loft an d'Schness blosen gelooss. Dann assjo alles an der Reih. ????

  • Rémy am 31.08.2018 18:50 Report Diesen Beitrag melden

    Où est le problème?

    • Elisabeth am 01.09.2018 13:57 Report Diesen Beitrag melden

      Je me le demande aussi. J'ai toujours attaché mes 4 enfants sur le porte-vélo - ça n'a jamais posé le moindre problème. Au moins ils avaient de l'air, ils ne s'ennuyaient pas et je pouvais éviter les remarques style "Maman, quand est-ce qu'on arrive? Maman, j'ai soif, Maman j'ai faim, Maman, je dois faire pipi ".;..

    • bob taylor am 01.09.2018 15:27 Report Diesen Beitrag melden

      Eh ben,c'est toi le problème

    einklappen einklappen