Top-Ten-Liste Hollywoods

24. August 2017 10:11; Akt: 24.08.2017 10:11 Print

Männer verdienen 316 Mio Dollar mehr als Frauen

Niemand in Hollywood verdient so viel wie Mark Wahlberg. Er stösst damit Dwayne Johnson vom Thron. Eklatant bleiben die Unterschiede zwischen weiblichen und männlichen Stars.

Bildstrecke im Grossformat »

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Rund 68 Millionen Dollar soll er in den letzten zwölf Monaten, zwischen Juni 2016 und Juni 2017 verdient haben. Damit ist der einstige Rapper Mark Wahlberg der bestbezahlte Schauspieler der Welt, schreibt das Magazin «Forbes». Er verdrängte Action-Star Dwayne «The Rock» Johnson, der die Liste im Vorjahr angeführt hatte, auf Platz zwei. Johnson kam diesmal auf 65 Millionen Dollar.

Vorgerückt sind die Bollywood-Stars aus Indien: Shah Rukh Khan, Salman Khan und Akshay Kumar sind mit den Plätzen acht bis zehn ebenfalls in den Top Ten aufgeführt.

Riesige Kluft zwischen Männern und Frauen

Vergangene Woche hatte «Forbes» bereits die Liste der bestbezahlten Schauspielerinnen veröffentlicht. Mit 26 Millionen Dollar landete Emma Stone auf Platz eins. Damit werden männliche Filmstars weiterhin deutlich besser bezahlt als weibliche. Die ersten zehn männlichen Stars auf der «Forbes»-Liste nahmen zusammen 488,5 Millionen Dollar ein, die ersten zehn Frauen 172,5 Millionen Dollar.

Und: Kumar, der als Zehnter 35,5 Millionen Dollar einnahm, liegt damit immer noch deutlich vor Emma Stone.

(L'essentiel/ysc)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.