Gerüchteküche

22. Dezember 2017 15:09; Akt: 22.12.2017 15:25 Print

Liam Gallagher äußert sich zum «Oasis»-​​Comeback

Liam Gallagher hat sich mit seinem Bruder Noel versöhnt. Den Fans hat er jedoch jegliche Hoffnung auf eine «Oasis-Reunion» prompt genommen.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der 45-jährige Musiker und sein älterer Bruder waren ganze neun Jahre lang verfeindet. Doch diese Woche erregte Liam erneut viel Aufmerksamkeit mit einem Posting auf seinem Twitter-Account. Darin wünschte er «NG» ein frohes Weihnachtsfest.

Das sorgte gleich für heftige Spekulationen über ein mögliches «Oasis»-Comeback seitens der Fans.

Oasis kommt nicht wieder zusammen

Diesen Gerüchten hat Liam aber nun ein deutliches Ende erteilt: «Gott, nein, nein. Oasis kommt nicht wieder zusammen, überhaupt nicht», stellt er im Gespräch mit der australischen Zeitung The Age klar. «Ich mache mein Ding, [Noel] macht sein Ding und das ist das Ende davon.» Alles sei immer noch beim Alten – außer, dass er nun einen «Waffenstillstand» ausgerufen habe, den Noel akzeptiere.

(L'essentiel/HH)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.