Kleiner Royal

22. Juli 2018 15:38; Akt: 23.07.2018 09:42 Print

5 Geheimnisse zum 5. Geburtstag von Prinz George

Prinz George wird heute fünf. Zur Feier des Tages verraten wir fünf Fakten über den britischen Royal-Spross, die Sie bestimmt noch nicht wussten.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema

In einem weißen Hemd, die Hände hinter dem Rücken und an eine Backsteinmauer gelehnt grinst Prinz George in die Kamera. Anlässlich seines fünften Geburtstages am Sonntag, 22. Juli, veröffentlichte der Kensington-Palast ein neues Foto der Nummer drei in der britischen Thronfolge.

Zum Bild, das Fotograf Matt Porteous am Rande der Taufe von Prinz Louis geknipst hat, schreibt das Königshaus auf der offiziellen Instagram-Seite: «Der Herzog und die Herzogin von Cambridge freuen sich sehr, ein neues Foto von Prinz George zu seinem fünften Geburtstag zu teilen – danke an alle für die schönen Botschaften.»

Ein besonderes Geschenk

Laut britischen Medien wird es zu Ehren des kleinen Prinzen auch eine neue Fünf-Pfund-Gedenkmünze geben. Hergestellt wurde das Geldstück von The Royal Mint, der Münzprägeanstalt des Vereinigten Königreich.

Auf der einen Seite ist die Legende vom Heiligen George zu sehen, der hoch zu Ross als Drachentöter abgebildet ist. Die andere Seite der Münze ziert wie gewohnt das Gesicht von Queen Elizabeth (92), Georges Ur-Großmutter. Bereits zu seiner Taufe am 23. Oktober 2013 gab es eine Prinz-George-Sammlermünze.

Geburtstagsfest in der Karibik

Wie das erstgeborene Kind von Herzogin Catherine (36) und Prinz William (36) seinen Ehrentag feiern wird, ist nicht bekannt. Laut Hellomagazine.com soll George aber derzeit mit seinen Eltern und seinen beiden Geschwistern, Prinzessin Charlotte (3) und Prinz Louis, in den Ferien auf der karibischen Insel Mustique sein.

Zwar hat der Palast die Gerüchte bislang nicht bestätigt, auf St. Lucia soll die fünfköpfige Familie allerdings dabei gesichtet worden sein, wie sie einen Privatjet Richtung Mustique bestiegen. Kates Eltern, Carole (63) und Michael Middleton (69), die ein Ferienhaus auf der Insel besitzen, sollen sie begleitet haben.

Das Karibik-Paradies wird wegen seiner Exklusivität und Abgeschiedenheiten von zahlreichen Promis wie etwa Mick Jagger (74) als Reiseziel geschätzt. Auch Prinz George verbrachte 2014 seine ersten Ferien auf der Insel.

Zu Feier des Tages verraten wir oben in der Bildstrecke fünf Fakten über das Geburtstagskind Prinz George.

(L'essentiel/kao)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.