Harte Entscheidung

19. Juli 2019 19:33; Akt: 19.07.2019 19:55 Print

Asap Rocky bleibt in Schweden in U-​​Haft

Schweden bleibt im Fall des US-Rappers hart: Er muss noch länger in Untersuchungshaft bleiben. Jetzt hat sich auch US-Präsident Donald Trump eingeschaltet.

Fehler gesehen?

Der US-Musiker Asap Rocky muss nach einer Schlägerei in Schweden länger in Untersuchungshaft bleiben. Das teilte das Bezirksgericht von Stockholm am Freitag nach einer Verhandlung hinter verschlossenen Türen mit. Das Gericht gibt der Staatsanwaltschaft damit wie beantragt mehr Zeit, um ihre Voruntersuchungen abzuschließen und zu prüfen, ob sie Anschuldigungen gegen den Rapper wegen Körperverletzung vorbringen will.

Dafür habe die Staatsanwaltschaft nun bis zum kommenden Donnerstag um 11.00 Uhr Zeit. Die alte Frist wäre an diesem Freitag ausgelaufen. Der Verteidiger des 30-Jährigen, Slobodan Jovicic, kritisierte den Beschluss: «Tief in meinem Herzen fühle ich, dass das zutiefst ungerecht ist», sagte er.

Trump und Melania schalten sich ein

Dass Asap Rocky in Skandinavien ungerecht behandelt wird, finden auch diverse Prominente. Unter anderen setzten sich Reality-TV-Star Kim Kardashian, Popstar Justin Bieber und andere Musiker für seine Freilassung ein. Bieber rief auf Instagram gar zur Unterzeichnung einer Petition zur Freilassung des Rappers auf. «Wir sind bei dir, Bro!», schrieb er dazu.

US-Präsident Donald Trump sagte am Freitag im Weißen Haus, die Regierung werde sich darum bemühen, die Freilassung des Musikers zu erwirken. Asap Rocky erfreue sich «gewaltiger Unterstützung» in den USA, sagte Trump weiter. First Lady Melania Trump fügte hinzu, es gebe in Zusammenarbeit mit dem Außenministerium Bemühungen, «ihn bald nach Hause zu bekommen.»

Konzerte abgesagt

Asap Rocky sitzt bereits seit zwei Wochen hinter schwedischen Gardinen. Er war Anfang Juli nach einem Konzert festgenommen worden, weil er Tage zuvor in eine Schlägerei in Stockholm verwickelt gewesen sein soll. In einem Video zu dem Vorfall ist zu sehen, wie er einen jungen Mann heftig zu Boden wirft und anschließend zusammen mit anderen auf ihn einprügelt.

Rocky selbst gab an, von zwei Männern verfolgt worden zu sein und sich lediglich selbst verteidigt zu haben. Um das zu untermauern, stellte er Videos auf Instagram, die zeigen, wie er und seine Begleiter von den Männern provoziert worden sein sollen. Wegen der Untersuchungshaft wurden mehrere seiner Auftritte abgesagt, darunter auch der auf dem Hip-Hop-Festival «Splash!» in Deutschland.

(L'essentiel/dpa)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Ka-Tsching am 22.07.2019 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Wat en Thema. Wann den Rapper do ramba zamba gemeet huet da soll en och zur Rechenschaft gezu gin. Wann dat net de Rapper ASAP wier mee en normal stiewlechen da giff keen esou en Theater gemeet gin.

  • kaa am 20.07.2019 10:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Melania setzt sech och an? Whow, dat ass mol eppes Neits!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Ka-Tsching am 22.07.2019 09:39 Report Diesen Beitrag melden

    Wat en Thema. Wann den Rapper do ramba zamba gemeet huet da soll en och zur Rechenschaft gezu gin. Wann dat net de Rapper ASAP wier mee en normal stiewlechen da giff keen esou en Theater gemeet gin.

  • kaa am 20.07.2019 10:11 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Melania setzt sech och an? Whow, dat ass mol eppes Neits!