Enthemmt, transparent

14. November 2017 09:45; Akt: 14.11.2017 09:46 Print

Brasilianisches Playmate vergisst «zufällig» BH

Was kann man tun, um der Karriere etwas Schub zu verleihen? Ana Braga vergaß ihre Unterwäsche und wurde dabei erwischt.

storybild

Playmate Ana Braga trägt immerhin einen Body unterm durchsichtigen Kleid. --> @ Photo Press Service - Austria - 1170 Vienna - phone: +43(1)4843030 - photo@pps.at By publishing this material, the user expressly agrees to indemnify and to hold Photo Press Service harmless from any claims, demands, or causes of action arising out of or connected in any way with user's publication of the material especially written by the Austrian law of ß 78 UrhG. (Bild: Www.photopress.at)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Ana Braga ist Model und Playmate. Leider ist sie auch 35. Da Playmate-Jahre ungefähr wie Hundejahre gerechnet werden können, braucht die hübsche Brasilianerin inzwischen wohl dringend einen Karriereschub.

Die Playboy-Veteranin weiß auch genau, wie man einen solchen inszeniert. Man schmeißt sich in einen hautfarbenen Body, der die Brüste einerseits freilässt, andererseits ein wenig anhebt. Passt auf, dass auch die Popo-Backen der Welt bei jedem Schritt salutieren können. Dann schnürt man sich in hohe High Hells, bedeckt sich notdürftig mit einem transparenten Kleid und geht spazieren. Besonders wichtig: Man ruft vorher den Paparazzo seiner Wahl an und steckt ihm, wo man sich hinbegibt.

Die Wahl des Ortes ist in Los Angeles nicht unwichtig. Andere sollten nicht in der Nähe sein, damit man nicht angepöbelt wird. Auf keine Fall sollte es ein Platz sein, der von den Cops frequentiert wird, denn weder ist eine Anzeige wegen Erregung öffentlichen Ärgernisses noch eine wegen versuchter Prostitution erwünscht. Und nett ausschauen sollte der Fotohintergrund auch. Wobei, wir geben zu, bei diesen Attraktionen, die Ana Braga zu bieten hat, achtet auf den Hintergrund kaum jemand.

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • nur so am Rande am 14.11.2017 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wann hören eigentlich all diese sexistischen Artikel auf dieser Plattform auf?

    einklappen einklappen
  • och eng Fro am 14.11.2017 15:56 Report Diesen Beitrag melden

    Weshalb dürfen Frauen so rumlaufen, Männer dann aber nicht kucken?

  • jimbo am 14.11.2017 19:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Op der enger Säit meckeren se well en sexuell Avance mecht, op der anerer Säit sprangen se der mat de Brëscht an dGesicht...

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 14.11.2017 19:30 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Op der enger Säit meckeren se well en sexuell Avance mecht, op der anerer Säit sprangen se der mat de Brëscht an dGesicht...

  • och eng Fro am 14.11.2017 15:56 Report Diesen Beitrag melden

    Weshalb dürfen Frauen so rumlaufen, Männer dann aber nicht kucken?

  • nur so am Rande am 14.11.2017 11:37 Report Diesen Beitrag melden

    Wann hören eigentlich all diese sexistischen Artikel auf dieser Plattform auf?

    • Jack Daniel am 14.11.2017 13:37 Report Diesen Beitrag melden

      jedem das was Ihm gefällt , oder spricht hier der Neid ?

    • nur so am Rande am 14.11.2017 15:29 Report Diesen Beitrag melden

      Nein, doch Mann hat es satt, wenn 'Damen' andauernd solche Auftritte hinlegen und Mann dann beim Kucken als sexistisches Schwein an den GeneralVerdachts-Pranger gestellt wird.

    einklappen einklappen