Michu Meszaros

13. Juni 2016 22:38; Akt: 14.06.2016 10:24 Print

Der Alf-​​Darsteller ist tot

Michu Meszaros ist im Alter von 76 Jahren gestorben. Der gebürtige Ungar wurde durch seine TV-Rolle als «Alf» weltberühmt.

storybild

Populäre Serie: Der Außerirdische Alf und seine befreundete Familie eroberten Millionen von TV-Zuschauern. (Archiv)

Zum Thema

Die coole Figur «null problemo» ist nicht mehr. Der 84 Zentimeter große Michu Meszaros wurde von seinem Manager vor einer Woche leblos in seinem Badezimmer gefunden und sofort ins Krankenhaus gebracht. Nach einer Woche im Koma erlag der 76-jährige Patient nun in Los Angeles, wie das Prominentenportal TMZ berichtet.

Meszaros, der 1939 in Budapest geboren wurde, galt mit seiner Körpergröße zeitweise als kleinster Mann der Welt. Seit seiner Jugend arbeitete er im Zirkus, später ging er zum Fernsehen. In der TV-Serie «Alf» spielte er den Außerirdischen gleichen Namens und eroberte die Herzen von Millionen von Zuschauern auf der ganzen Welt.

Der kleinwüchsige Mann hatte noch weitere Aufritte im Fernsehen. Außerdem trat er in einem Werbespot mit seinem Freund Michael Jackson auf sowie in einem Musikclip mit der Gruppe «Aerosmith».

(L'essentiel/fal)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.