Per Motorrad in die Wüste

07. Juni 2018 15:44; Akt: 07.06.2018 15:49 Print

Heidi Klum geht mit Tom Kaulitz zelten

Luft und Liebe statt Luxus und Limousine: Heidi Klum und Tom Kaulitz fahren mit Motorrad und Zelt in den Nationalpark. Ganz ohne Helferlein geht es aber doch nicht.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Erst gerade relaxte Heidi Klum (45) mit ihrem neuen Lover Tom Kaulitz (28) noch im Luxus-Resort in Mexiko, jetzt setzen die Turteltauben auf schnickschnackfreies Camping-Erlebnis in der Wildnis. Junge Liebe macht halt anspruchslos und überaus abenteuerlustig.

Am Mittwoch packten die beiden ihre Sachen und begaben sich auf dem Motorrad zum Joshua-Tree-Nationalpark zwei Stunden südlich von Los Angeles, wie Klums jüngster Instagram-Post zeigt. Tom fuhr, Heidi sass hinter ihm auf der Maschine – das Ganze stilgerecht in Lederjacken. Nur: Wo blieben Zelt, Schlafsack und Rucksack?

Jemand muss ja noch filmen

Ganz ohne Beihilfe scheint ihr Back-to-Basic-Trip dann eben doch nicht vonstattengegangen zu sein. Jemand musste offenbar das Gepäck der zwei Berühmtheiten herankarren. Und – ganz wichtig im Social-Media-Zeitalter – das coole Paar beim Fahren filmen. Wir sind uns auch nicht ganz sicher, ob das Topmodel und der Tokio-Hotel-Gitarrist das XXL-Zelt in Eigenregie aufgestellt haben. Aber wir wollen den beiden ja nichts unterstellen.

Fotos vom Camping-Trip und weitere Liebesferien-Schnappschüsse von Klum und Kaulitz sehen Sie oben in der Bildstrecke.

(L'essentiel/kfi)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • De Portier am 07.06.2018 18:47 Report Diesen Beitrag melden

    Warum schlafen sie nicht im Tokio Hotel?

Die neusten Leser-Kommentare

  • De Portier am 07.06.2018 18:47 Report Diesen Beitrag melden

    Warum schlafen sie nicht im Tokio Hotel?