Mit Freundin Brenda

05. Dezember 2017 13:55; Akt: 05.12.2017 14:03 Print

Macaulay Culkin flaniert frisch verliebt durch Paris

Vor 27 Jahren wurde Macaulay von seinen Filmeltern in «Kevin – Allein zu Haus» nicht nach Paris mitgenommen. Jetzt hat er es nach Frankreich geschafft.

Bildstrecke im Grossformat »

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Gemeinsam mit seiner Freundin Brenda Song, mit der er erst seit vier Monaten zusammen ist, wurde der 37-Jährige von Fotografen im nobeln Stadtteil Saint-Germain gesichtet.

Verliebt spazierte das frisch verliebte Paar durch die Pariser Nacht. Begleitet wurden sie dabei von Macaulays Patentochter Paris Jackson.

Zusammen mit dem Schauspieler Seth Green und dessen Frau kehrte man dann im «L'Atelier» ein. Das mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnete Restaurant von Joël Robuchon ist momentan eine der angesagtesten Gourmet-Addressen in der Stadt der Liebe.

Why hello there, Paris. Ein Beitrag geteilt von Brenda Song (@brendasong) am 3. Dez 2017 um 15:01 Uhr

Fans von Culkin freuen sich über die neue Frau an seiner Seite. Denn die 29-jährige Schauspielerin scheint einen positiven Einfluss auf den einstigen Kinderstar, der vor ein paar Jahren schlimm abgestürzt und schon öfters für tot erklärt worden war, zu haben.

(L'essentiel/baf)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • john am 05.12.2017 15:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    den huet nach fans?

Die neusten Leser-Kommentare

  • john am 05.12.2017 15:21 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    den huet nach fans?