Ungebetener Gast

31. Juli 2018 08:17; Akt: 31.07.2018 08:19 Print

Nicole Kidman beschützt ihre Kids vor Vogelspinne

Die Kinder von Hollywood-Star Nicole Kidman schreien: «Das ist eine Tarantula, oder, Mama?» Diese behält die Nerven und postet ein Video auf Instagram.

House guest! Catch and release…spider released unharmed and healthy ❤️Happy Sunday Ein Beitrag geteilt von Nicole Kidman (@nicolekidman) am Jul 29, 2018 um 11:41 PDT

Die Schauspielerin Nicole Kidman hatte einen ungebetenen Hausgast.

Zum Thema

Spinnen-Alarm bei Hollywood-Star Nicole Kidman: Eine riesige schwarz behaarte Spinne spazierte zum Entsetzen ihrer Kinder am Pool der Schauspielerin entlang. Auf einem Video, das Kidman im Netzwerk Instagram veröffentlichte, ist Kindergeschrei zu hören und die besorgt vorgetragene Frage: «Das ist eine Tarantula, oder, Mama?»

In der nächsten Szene ist dann zu sehen, wie Kidman das Tier seelenruhig in einem Glas gefangen in Händen hält. Der «Hausgast» sei danach «unbeschadet und gesund» wieder freigelassen worden, schrieb die in Australien aufgewachsene Darstellerin.

Mit Tieren kennt sie sich auch von Berufs wegen aus: Im vergangenen Jahr war Kidman im Kino zu sehen mit dem Thriller «The Killing of a Sacred Deer» (Die Tötung eines heiligen Hirsches).

(L'essentiel/chk/afp)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.