«Also ganz ehrlich...»

28. Februar 2021 15:26; Akt: 28.02.2021 16:47 Print

Pietro sagt Meinung zu Wendler

Am Samstag war Pietro Lombardi zu Gast bei «Täglich frisch geröstet» und plauderte ein wenig aus dem Nähkästchen. Aber wirklich nur wenig. 

storybild

Pietro Lombardi scheint nicht viel vom Schlagersänger zu halten.

Zum Thema
Fehler gesehen?

War es eigentlich noch eine Samstagabendshow? Zwar plante RTL die Sendung von Knossi um kurz vor Mitternacht auszustrahlen. Ging sich aber irgendwie dann doch nicht ganz aus. Wieso die Show überhaupt von Dienstag auf Samstag verschoben wurde, scheint nicht ganz klar zu sein, ein möglicher Grund wird jedoch das Programm auf Prosieben sein, gegen welches RTL wohl einfach nicht ankommt: «Masked Singer» und im Anschluss läuft «Late Night Berlin» mit Klass Heufer-Umlauf.

Der «König des Internets» lässt sich aber nicht unterkriegen und gab auch um Mitternacht sein Bestes. Er holte sich mit ein paar Damen aus der Show «Take Me Out» ein Live-Publikum ins Studio und lud seinen Freund Pietro Lombardi ein. Diesen wollte er gleich ein wenig aus der Reserve locken mit pikanten Fragen, die von den Zuseherinnen gestellt wurden.

«Also ganz ehrlich...»

So wollte eine Frau wissen, was denn sein «guilty pleasure» sei. Also eine unangenehme Sache, die er nicht gerne in die Öffentlichkeit trägt. Pietro reagierte anders, als die Dame es erwartet hat: "Kannst du das auf Deutsch sagen?" Wohl nicht die Antwort, die sie wollte.

Bei der nächsten Frage ließ er schon etwas mehr von sich wissen. So wollte eine Zuseherin wissen, welcher Musiker ihm Geld anbieten müsste, damit er einen Song mit diesem aufnimmt. Diese Frage nahm Pietro zwar auch etwas anders wahr, erklärte dann: «Auf welchen Künstler ich gar keine Lust hab? Also ganz ehrlich, auf den Wendler habe ich gar keinen Bock!» Mit hoher Wahrscheinlichkeit würde da auch keine Geldsumme reichen, um einen gemeinsamen Song aufzunehmen. Aber immerhin gab es eine Antwort.

(L'essentiel/slo)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Rollo am 28.02.2021 15:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Güte wen interessiert denn dieser Müll?

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • Rollo am 28.02.2021 15:37 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Meine Güte wen interessiert denn dieser Müll?

    • @Rollo am 01.03.2021 11:17 Report Diesen Beitrag melden

      frag ich mich auch! Vorher das Trump bashing nun wieder das Wendler bashing...

    einklappen einklappen