Britney Spears

12. November 2017 13:49; Akt: 12.11.2017 13:49 Print

Sie malt im BH für einen guten Zweck

Die Sängerin zeigt sich, wie sie leicht bekleidet eine Leinwand mit Wasserfarbe bepinselt. Über ihr Talent kann man sich streiten, verkauft hat es sich aber gut.

Das Pop-Sternchen greift zum Pinsel. (Video: Tamedia/britneyspears via Instagram)

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

Kurze, weiße Hosen, weißer BH und ein Sommerjäckchen über den Schultern – Britney Spears (35) sieht beim Malen tiefenentspannt aus. Das Bild erinnert jedoch ein bisschen ans Frühwerk eines Kindergärtners. Aber Spears hat auch nicht wegen ihres Talents eine Leinwand bepinselt, sondern für einen guten Zweck.

Der Erlös des Bildes wird dafür gebraucht, eine Gedenkstätte für die Las-Vegas-Opfer zu bauen, wie «Vanity Fair» berichtet. Nun fragt man sich, wie viel man für so ein Wasserfarbenbild schon verlangen kann. Tatsächlich wurde das Bild für 10.000 Dollar von Robin Leach (76) gekauft.

Die malende Britney Spears sehen Sie in dem Video.

(L'essentiel/cts)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.