«Reputation»

10. November 2017 18:51; Akt: 10.11.2017 18:54 Print

Taylor Swift wird im Internet zur Ikone gekürt

Heute ist das neue Album der Sängerin erschienen – und die Fans kriegen sich kaum mehr ein. Schon kursieren im Netz die wildesten Erklärungen und Theorien.

Bildstrecke im Grossformat »

  • Artikel per Mail weiterempfehlen
Zum Thema

In einem Song schießt sie gegen Kanye (40), im nächsten gesteht sie Ed Sheeran (26) ihre Liebe – Taylor Swifts (27) neues Album ist eine wahre Achterbahnfahrt. Seit heute ist «Reputation» auf dem Markt, die Fans haben sich aber schon alle möglichen Theorien zusammengereimt.

Wie fast alle bisherigen Alben von Swift ist auch «Reputation» voller Seitenhiebe gegen ihre Verflossenen. Die alte Taylor Swift ist zwar tot, die neue versteckt aber offenbar auch gut und gern versteckte Botschaften in ihren Songs. Zahlreiche Fans haben ihre Reaktionen auf den neuen Sound gepostet, Memes erstellt und jeden einzelnen Song genauestens analysiert. Wir verschaffen nun einen Überblick.

Die Theorien rund um Swift sowie auch einige Memes über das neue Album finden Sie in der Bildstrecke.

«... Ready For It?» ist einer der neuen Songs von Swift:

(L'essentiel/cts)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • john am 11.11.2017 09:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hei get alt eröm een riesen hype gemaach.schlechten pop an eng total iwerbewerten interpretin.

    einklappen einklappen

Die neusten Leser-Kommentare

  • john am 11.11.2017 09:07 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    hei get alt eröm een riesen hype gemaach.schlechten pop an eng total iwerbewerten interpretin.

    • fonsi am 12.11.2017 15:52 Report Diesen Beitrag melden

      @ john :100 % d´accord mat Iech ! Ech hunn mech nach emmer gefroot wat un deem soll sou extra sinn. Et ginn vill méi flotter a besser Sängerinnen souwisou. Vill Marketing a Publicity, soss neischt.

    einklappen einklappen