Abgemagert!

15. November 2019 19:24; Akt: 15.11.2019 19:24 Print

Aaron Carter liegt mit 52 Kilo im Krankenhaus

Die Fans von Aaron Carter machen sich große Sorgen! Der Ex-Teenie-Star wurde in ein Krankenhaus eingeliefert, er wiegt nur noch 52 Kilogramm.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Vor rund zwei Monaten sorgte Aaron Carter mit einem Schock-Geständnis für Schlagzeilen. Der Ex-Kinderstar ist schwer krank und leidet an «Schizophrenie und akuter Angst». Damit der 31-Jährige den Alltag überhaupt bewältigen kann, muss er unzählige Tabletten und Medikamente nehmen.

Seine Familie und Fans hatten die Hoffnung, dass sich seine Gesundheit dadurch bessern würde. Doch offenbar geht es dem jüngeren Brüder von «Backstreet Boys»-Star Nick Carter alles andere als gut. Auf seinem Instagram-Profil wurde nun ein Foto veröffentlicht, das seine Anhängern große Sorgen bereitet. Darauf ist ein schlafender Aaron Carter zu sehen, der in einem Krankenhausbett am Tropf hängt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Mommas gonna take care of you

Ein Beitrag geteilt von Aaron Carter (@aaroncarter) am

Medienberichten zufolge soll ihn seine Mutter in die Klinik eingeliefert haben. «Mama wird sich um dich kümmern», heißt es in der Bildunterschrift. Warum er genau im Krankenhaus liegt, ist nicht bekannt.

Laut Bild soll Carter enorm viel Gewicht verlieren haben und nur noch 52 Kilogramm wiegen, sein Gesicht wirkt auf dem Foto deutlich abgemagert. Seine Mutter wusste sich scheinbar nicht mehr anders zu helfen und brachte ihren Sohn ins Krankenhaus.

Offenbar hinterlassen der Stress und Streit mit seinem älteren Bruder deutliche Spuren bei dem 31-Jährigen. Erst im September hatte Nick eine einstweilige Verfügung gegen Aaron erwirkt. Die beiden Brüder haben seit Jahren ein angespanntes Verhältnis. Auch seine Zwillingsschwester Angel soll nichts mehr von Aaron wissen wollen. Seine Fans stehen aber weiter hinter ihm und schicken ihre Genesungswünsche. Bleibt nur zu hoffen, dass es dem 31-Jährigen bald wieder besser geht.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Jean-Claude Druncker am 16.11.2019 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Drogen...? /s

  • HansHans am 17.11.2019 10:31 Report Diesen Beitrag melden

    Von mir könnte er 20kg bekommen...

  • jimbo am 17.11.2019 22:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eng Ronn Matleed vir een, wou mat sengem Geld net eens gett...

Die neusten Leser-Kommentare

  • jimbo am 17.11.2019 22:25 via via Mobile Report Diesen Beitrag melden

    Eng Ronn Matleed vir een, wou mat sengem Geld net eens gett...

  • HansHans am 17.11.2019 10:31 Report Diesen Beitrag melden

    Von mir könnte er 20kg bekommen...

  • Jean-Claude Druncker am 16.11.2019 11:05 Report Diesen Beitrag melden

    Drogen...? /s