«Sexy Zentaur» für Burberry

29. Juli 2021 12:39; Akt: 29.07.2021 12:47 Print

Adam Driver als Zentaur lässt das Internet ausflippen

Es mag absurd klingen: Seit Schauspieler Adam Driver im Werbespot für Burberry mit einem Pferd badet und zum Zentauren wird, steht die Internet-Community auf Mischwesen.

storybild

Adam Driver ist der Star der neuen Burberry-Kampagne. (Bild: Burberry)

Zum Thema
Fehler gesehen?

Der Oscar-nominierte Adam Driver ist das neue Gesicht von Burberrys Herren-Parfüm Hero – dem ersten Duft, der unter Kreativdirektor Riccardo Tisci kreiert wurde und ab August im Handel erhältlich sein wird. Ob Tisci im Vorfeld geahnt hatte, dass das kurze Werbevideo mit dem 37-jährigen Schauspieler und einem schwimmenden Pferd dermaßen viral gehen wird?

Alle schwärmen für Driver als halbmenschliches Wesen

Was darin zu sehen ist: Driver sprintet mit nacktem Oberkörper bei Sonnenuntergang auf das raue Meer zu, neben ihm ein in die gleiche Richtung galoppierendes Pferd.

Anschließend schwimmen die beiden in der Brandung zu FKA Twigs' Song «Two Weeks». Driver taucht hinunter, wendet und verdreht seinen Körper, die Gliedmassen von Mensch und Pferd verflechten sich immer mehr. Wenn Driver am Ende wieder am Ufer auftaucht, sind die beiden vollends zu einem Lebewesen verschmolzen: Driver ist nun ein Zentaur mit einem nackten, menschlichen Oberkörper, der in den Körper eines Pferdes übergeht.

Dass Driver bereits seit seiner Rolle als Bösewicht Kylo Ren in «Star Wars: Die letzten Jedi» als neues Sexsymbol gefeiert wird, obwohl – oder vielleicht gerade weil – er nicht dem klassischen Hollywood-Beau entspricht, kommt der britischen Marke nun stark zugute. Der Clip, der am Mittwochmittag veröffentlicht wurde, wird gerade x-fach geteilt und kommentiert.

Das Mischwesen aus der griechischen Mythologie scheint es der Internet-Community ganz schön angetan zu haben. Unter dem Titel «Und plötzlich fühlst du dich von einem sexy Zentauren angezogen», schwärmt etwa das Online-Magazin «The Cut» in einem gesamten Artikel von Driver als Zentaur.

Auch die US-amerikanische «Harper's Bazaar» schreibt: «Hast du auch gerade einen privaten Browser-Tab geöffnet und gegoogelt, ob man sich zu halbmenschlichen vierbeinigen Wesen hingezogen fühlen kann?». Auch auf Twitter sind sich die Userinnen und User einig: Dieser Zentaur ist irgendwie… heiß? Eine Userin vergleicht Driver sogar mit dem ikonischen David von Michelangelo.

Driver stelle die heutige Männlichkeit optimal dar

Der Burberry-Creative-Director Riccardo Tisci erklärt die Kampagne mit folgenden Worten: «Ich wollte, dass Burberry Hero die moderne Männlichkeit verkörpert, mit der Essenz der menschlichen und tierischen Instinkte spielt und die Dualität zwischen Stärke und Sensibilität betont», so Tisci. Und Driver stelle für ihn sehr gut dar, was Männlichkeit heute bedeutet – «wie Stärke subtil sein kann und Emotionen stärken können».

So habe einst der Gründer der britischen Luxusmarke, Thomas Burberry, ebenfalls dieses Gleichgewicht zelebriert, indem er ein kraftvolles, aber romantisches Pferd als ikonisches Emblem für seine Marke verwendet habe, so Tisci.

(L'essentiel/Sonja Siegenthaler)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • DrMoreau am 29.07.2021 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    coole Chimäre

Die neusten Leser-Kommentare

  • DrMoreau am 29.07.2021 16:53 Report Diesen Beitrag melden

    coole Chimäre