10 Jahre verlobt

19. März 2018 19:25; Akt: 19.03.2018 19:31 Print

Alessandra Ambrosio ist wieder zu haben

10 Jahre waren Victoria's Secret Engerl Alessandra Ambrosio und Jamie Mazur verlobt. Jetzt ist alles aus.

storybild

Nach zehn Jahren ist die Verlobung mit zwischen Alessandra Ambrosio und Jamie Mazur gelöst. (Bild: DPA)

Zum Thema

Es war wohl eine der längsten Verlobungen des Showbiz. Vor zehn Jahren fiel Jamie Mazur vor Victoria's Secret Engerl Alessandra Ambrosio auf die Knie. Sie sagte ja. In der vergangenen Dekade bekamen die beiden zwei Kinder, Anja Louise, inzwischen 9 und Noah Phoenix, 5. Geheiratet haben die beiden trotzdem nie.

Ihren Ring trug Alessandra irgendwann nicht mehr. Auf Nachfrage erklärte sie, sie habe ihn verlegt. Heiraten wolle sie nicht, weil sie zu beschäftigt sei. Sie wolle sich für die Hochzeit ordentlich Zeit nehmen, damit etwas ganz Besonderes daraus werde, meinte sie schon 2015 in einem Interview.

Dass nicht alles, was lange währt auch gut wird, hat sich jetzt herausgestellt. Alessandra blieb mit ihrem Sohn in Los Angeles, wo sie ein Haus hat, ihr Ex-Verlobter Jamie ist nach Manhattan gejettet. Jamie und Alessandra wollen das Ende ihrer Beziehung so wenig spektakulär wie möglich halten.

(L'essentiel/lam)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.