Ambrosio hat es gut!

22. Januar 2017 17:13; Akt: 22.01.2017 17:14 Print

Alessandra ist «für immer in den Ferien»

Den lieben langen Tag nur am Strand rumzufläzen, davon träumen viele. Topmodel Alessandra Ambrosio lebt den Traum – es sei denn, Victoria's Secret ruft zur großen Show.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Eigentlich lebt Alessandra Ambrosio mit ihrem Partner Jamie Mazur und den zwei gemeinsamen Kids Anja und Noah in New York. In der Millionen-Metropole aber hält sich das 35-jährige Topmodel scheinbar nie auf.

Seit Monaten füttert die Brünette ihren Instagram-Account nämlich mit Bildern von den schönsten Stränden der Welt, stets versehen mit dem Hashtag #foreveronvacation, auf Deutsch #fürimmerindenferien.

Sommer, Sonne, Meer statt Autos, Wolkenkratzer und Menschenaufläufe

Ob beim Posieren mit ihren ebenso schönen Freundinnen, beim Tummeln mit den Kleinsten oder beim Stand-up-Paddel-Ausflug – Alessandra scheint das idyllische Strandleben der Großstadt-Hektik definitiv vorzuziehen. Und seien wir ehrlich: Wer würde das nicht auch gerne tun? Wenn man es denn könnte.

Immerhin ein Trost bleibt: Ruft Victoria's Secret zur jährlichen Dessous-Show, muss selbst Ambrosio ihre «Dauerferien» unterbrechen – zumindest für ein paar Tage.

(L'essentiel/los)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Kommentarfunktion geschlossen
Die Kommentarfunktion für diese Story wurde automatisch deaktiviert. Der Grund ist die hohe Zahl eingehender Meinungsbeiträge zu aktuellen Themen. Uns ist wichtig, diese möglichst schnell zu sichten und freizuschalten. Deshalb können Storys, die älter sind als 72 Stunden, nicht mehr kommentiert werden. Wir bitten um Verständnis.