Ex-Tennisstar in Angst

18. Oktober 2021 10:34; Akt: 18.10.2021 10:48 Print

Andre Agassis Schwester bedroht ihn mit dem Tod

Rita Agassi, die ältere Schwester von Tennislegende Andre Agassi, hat öffentlich Todesdrohungen gegen ihren Bruder geäußert.

storybild

Andre Agassi mit seiner Schwester Rita, bevor sie sich zerstritten haben. (Bild: Instagram )

Zum Thema
Fehler gesehen?

Die beiden ehemaligen Tennisprofis Andre Agassi (51) und Steffi Graf (52) leben derzeit in Angst. Grund sind Drohungen gegen Andre Agassi. Seine ältere Schwester Rita (60) hat ihm im Internet mit Mord gedroht. Auf Instagram schrieb sie an ihn: «Ich hasse dich verdammt noch mal. Ich will, dass du tot bist!» Und: «Du wirst in der Hölle brennen. Ich möchte es tun. Ich werde über deine Schreie lachen!»

Laut «Bild»-Informationen sollen Andre Agassi und Steffi Graf, die am 22. Oktober ihren 20. Hochzeitstag feiern, die Drohung sehr ernst nehmen und über Personenschutz nachdenken.

Zwischen Andre und Rita kam es vor rund zwei Jahren zum Zerwürfnis. Damals hat die 60-Jährige ihren Sohn Skylar Gonzales (35) verstoßen, da sie mit dessen Lebenswandel nicht einverstanden gewesen sein soll. Dass Agassi und Graf Skylar bei sich aufgenommen haben und sich liebevoll um ihn kümmern, ist der Agassi-Schwester ein Dorn im Auge. Das Sportlerehepaar habe auch schon versucht, zwischen Mutter und Sohn zu vermitteln – dies blieb jedoch erfolglos.

(L'essentiel/Jonas Bucher)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.

Die beliebtesten Leser-Kommentare

  • Bild am Montag am 18.10.2021 18:57 Report Diesen Beitrag melden

    "liebevoll um ihn kümmern" ... um einen 35-jährigen!

Die neusten Leser-Kommentare

  • Bild am Montag am 18.10.2021 18:57 Report Diesen Beitrag melden

    "liebevoll um ihn kümmern" ... um einen 35-jährigen!