Verewigung

25. Juli 2019 09:08; Akt: 25.07.2019 09:08 Print

Ashleys und Caras Liebe hält jetzt für immer

In einem Werbe-Post enthüllt Ashley Benson auf Instagram ihr neustes Tattoo. Es besteht aus den Buchstaben C und D – den Initialen ihrer Freundin Cara Delevingne.

Bildstrecke im Grossformat »

Zum Thema
Fehler gesehen?

Mit dem neuen Instagram-Post wollte Schauspielerin Ashley Benson eigentlich ihre eigene Sonnenbrillenkollektion bewerben. «So aufgeregt, das mit euch zu teilen», kommentierte die 29-Jährige darunter. «Meine neue Kollektion mit @priverevaux ist da.» Die volle Aufmerksamkeit der Fans lag jedoch bei einem anderen Detail.

Neben Ashleys Brust ist nämlich ein neues Tattoo mit den Buchstaben C und D zu erkennen. Fans sind sich sicher: Der permanente Körperschmuck zeigt die Initialen ihrer Freundin Cara Delevingne (26).

Partner-Tattoos

Weder Ashley Benson noch Cara Delevingne haben die Spekulationen zur Bedeutung bislang kommentiert. Gut möglich aber, dass es sich dabei um ein Paar-Tattoo handelt – denn auch Cara soll an der gleichen Stelle wie Ashley ein Tattoo mit dem Buchstaben A tragen.

Erst Anfang Juni machten die beiden ihre Beziehung mit einem Kussvideo im Rahmen des Pride Month offiziell. Ihre gemeinsame Geschichte reicht aber viel weiter zurück.

Wie sich die beiden kennen gelernt haben, wie ihre Liebe entstand und ob Cara und Ashley tatsächlich schon geheiratet haben, erfährst du oben in der Bildstrecke.

(L'essentiel/kao)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.