Youtube-Star

04. November 2019 13:16; Akt: 04.11.2019 13:16 Print

Baby für Bibi – und 900.000 Fans feiern mit

Noch mehr Chaos in Bibis Beauty Palace: Bianca Claßen erwartet ihr zweites Kind mit YouTuber und Ehemann Julienco.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Söhnchen Lio ist gerade erst einmal ein Jahr alt, schon bekommt er ein Geschwisterchen und ist überglücklich darüber.

YouTube-Star Bibi postete auf Instagram die gute Nachricht von ihrer Schwangerschaft. Brandneu ist die Meldung allerdings nicht, Denn Bibi ist bereits im 6. Monat.

«Wir sind einfach nur happy & freuen uns riesig, unser Glück endlich mit euch teilen zu können & euch ab jetzt auf dieser spannenden Reise teilhaben zu lassen», schreibt Bibi an ihre Fans. Und die bedanken sich mit Likes. Nur einen Tag nach der Verkündigung der Frohen Botschaft freuen sich bereits rund 900.000 Leute mit Bibi, unter anderem auch Til Schweigers Tochter Emma.

Bibis Junge räumt ihr gern die Schränke aus

In drei Monaten, wenn Baby Nummer zwei kommt, werden Julian und Bibi alle Hände voll zu tun haben. Dann ist es endgültig vorbei mit dem «Beauty» in Bibis Palace. Denn Sohn Lio tut schon jetzt nichts lieber als alles auszuräumen. «Er macht Schubladen und Schränke auf und räumt die auch komplett aus - aber auch wieder ein! Am liebsten mag er es, wenn jemand neben ihm sitzt. Dann kann er einem jedes Teil einzeln geben», so Bibi. Dafür wird ab 2020 deutlich weniger Zeit bleiben.

(L'essentiel)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.