Nachwuchs?

09. September 2020 17:12; Akt: 09.09.2020 17:12 Print

Baby für Khloé? Über dieses Foto rätseln ihre Fans

Sonne, Strand und...Babybauch? Mit einem Insta-Schnappschuss befeuert Khloé Kardashian die Gerüchteküche rund um einen möglichen Familienzuwachs.

Zum Thema
Fehler gesehen?

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Happy Labor Day

Ein Beitrag geteilt von Khloé (@khloekardashian) am

Die letzten Stunden des amerikanischen «Labor Day» verbrachte TV-Promi und Model Khloé Kardashian (36) am Strand und hat die Erinnerung an den Feiertag mit einem Schnappschuss auf Instagram eingefangen. Auf dem Foto posiert sie vor dem Sonnenuntergang und trägt dabei ein wallendes Kleid. Ein weiteres, schönes Motiv der Social-Media-affinen Kardashian-Schwester, doch den Fans fällt dabei ein Detail besonders ins Auge.

Denn die Silhouette von Khloés Sommerkleid lässt manche Fans ein zart gewölbtes Bäuchlein erahnen. Im Kommentarbereich spekulieren sie bereits wild über einen möglichen Familienzuwachs und halten sich mit ihren Vermutungen nicht lange zurück. «Ich bin sicher, sie ist schwanger», lautet der Tenor der User und auch über Kommentare wie «Baby Nummer 2» stolpert man. Khloé Kardashian äußert sich trotz der knapp 6000 Meldungen bislang nicht zu den Schwangerschaftgerüchten, dementiert sie aber gleichzeitig auch nicht.

Ein weiteres Indiz dafür, dass der Klapperstorch wieder bei Khloé landet, ist mit Sicherheit die Tatsache, dass sich das Model und ihr Ex Tristan Thompson (29) wieder langsam annähern. Immer häufiger werden Khloé und der Basketballspieler wieder miteinander gesehen und kümmern sich dabei rührend um die gemeinsame Tochter True (2). Im vergangenen Jahr trennten sich das Promi-Paar, nachdem Thompson Kardashian fremdgegangen war.  

(L'essentiel/red)

Fragen und Antworten rund um die Kommentar-Funktion
«Warum dauert es manchmal so lange, bis mein Kommentar sichtbar wird?»

Unsere Leser kommentieren fleißig – Tag für Tag gehen Hunderte Meinungen zu allen möglichen Themen ein. Da die Verantwortung für alle Inhalte auf der Website bei der Redaktion liegt, werden die Beiträge vorab gesichtet. Das dauert manchmal eben einige Zeit.

«Warum wurde mein Kommentar gelöscht?»

Womöglich wurde der Beitrag in einer Fremdsprache verfasst. Wir geben nur Kommentare in den Landessprachen Luxemburgisch, Deutsch und Französisch frei. Beiträge, die Beleidigungen, Verleumdungen oder Diffamierungen enthalten, werden sofort gelöscht. Auch Kommentare, die aufgrund mangelnder Orthografie quasi unlesbar oder in Versalien geschrieben sind, werden das Licht der Öffentlichkeit nie erblicken.

«Habe ich ein Recht darauf, dass meine Kommentare freigeschaltet werden?»

«L'essentiel» ist nicht dazu verpflichtet, eingehende Kommentare zu veröffentlichen. Ebenso haben die kommentierenden Leser keinen Anspruch darauf, dass ihre verfassten Beiträge auf der Seite erscheinen.

Haben Sie allgemeine Fragen zur Kommentarfunktion?

Schreiben Sie an feedback@lessentiel.lu
Hinweis: Wir beantworten keine Fragen, die sich auf einzelne Kommentare beziehen.